06. Juli 2020, 02:25:54 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Kalender Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 8
  Drucken  
Autor Thema: Haupttor, Wehrgang  (Gelesen 17202 mal)
Velkan Bjarndyrid
Deppenmagier
***
Beiträge: 701



« Antworten #15 am: 26. Juni 2011, 18:58:00 »

Velkan blickte sich um. Genug Leute waren hier am Haupttor. Velkan hatte eh auf dem Wachturm dienst und machte sich auf den auf den Turm.
Gespeichert

Ausspielen ist alles ^^
Andariel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 846



« Antworten #16 am: 27. Juni 2011, 23:20:16 »

*Erneut hallt Von unten das Schlagen des Kessels hinauf und eine leicht entnervte Stimme ruft:*

" Hannd är öt duh uohve jang? Merr hann hehr besseres zo donn ass de jaanse Daach de Been in de Buch zo stonn! Mahd das sick Door op, süss könnda de Huuhreböggel van ennem Turm selbs zosammebouwe!!"
Gespeichert

Einmal? Nur Dilletanten sterben einmal...
Velkan Bjarndyrid
Deppenmagier
***
Beiträge: 701



« Antworten #17 am: 28. Juni 2011, 06:14:31 »

"JOA WARTE DOCH MAL!" schrie Velkan gereizt hinunter, 'Warum kann das denn kein anderer machen?' denkt er sich und weißt einen jungen Falken in seiner nähe an, schleunigst das Tor zu öffnen und die Ware zu kontrollieren. Kurz darauf Öffnet sich langsam das Tor und der Weg ist frei für den Karren. Nun macht Velkan sich aber wirklich auf den Weg zum Turm.
Gespeichert

Ausspielen ist alles ^^
Rika
Mettigel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 912



« Antworten #18 am: 28. Juni 2011, 08:16:15 »

Keuchend erreicht das junge Küken den Wehrgang. Als sie nur Targo entdeckt wirkt sie verwirrt und blickt sich suchend um. Dann scheint ihr ein Licht aufzugehen und sie rennt weiter zum Wachturm wobei sie über ihre eigenen Füße stolpert und auf der Nase landet. Ohne sich um die Schmerzen zu kümmern wirft sie einen entsetzten Blick in den Sack und atmet dann erleichtert auf, wobei sie schmerzhaft das Gesicht verzieht. Sie tastet vorsichtig nach ihrer Nase und zuckt darauf hin zusammen...."V-Verdammt, d-dass wird morgen t-toll aussehen" murmelt das Küken und setzt ihren Weg fort.

Als sie den Wachturm erreicht und Velkan erblickt beginnt sie keuchend zu plappern: "O-Oh V-Velkan e-es tut m-mir so l-leid a-aber T-Thorwa war...u-und dann k-kam A-Aldo, weil d-der hat nicht g-gegessen u-und S-Saphira u-und d-dann war da noch meine Nase und...."

Hilflos die Schultern hochziehend und mit einem sehr verzweifelten Blick, greift sie in den Sack und zieht ein Brot hervor: "A-Aber ich h-hab essen mitgebracht..."

Keuchend sackt das junge Küken zusammen und blickt verzweifelt zu Velkan auf.
Gespeichert

Mein Seelentier ist ein Mettigel.
Velkan Bjarndyrid
Deppenmagier
***
Beiträge: 701



« Antworten #19 am: 28. Juni 2011, 09:19:26 »

Velkan klopft Rika auf die Schulter und lächelt freundlich. Ein wenig belustigt zeigt er auf seinen Sack. " Ist nicht so schlimm wenn du mal was später kommst, ich bin ja hier. Und zu Essen und zu Trinken hab ich auch, wenn auch nur ein wenig, wir dürfen ja nicht mehr so viel trinken, wie Kyon befohlen hat." Er holt eine Flasche aus dem Sack hervor und hält diese zwinkernd Rika hin. "Sieh einfach zu das du nächstes mal pünktlich bist und wir tun so als wärst du es heute auch gewesen. Hier, einen Schluck Vierkant für deine rote Nase? Aus medizinischen Zwecken ist er ja gestattet."
Gespeichert

Ausspielen ist alles ^^
Rika
Mettigel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 912



« Antworten #20 am: 28. Juni 2011, 10:38:38 »

Erleichtert atmet Rika aus und nimmt mit einem dankbaren Lächeln den Vierkant entgegen. Nachdem sie einen sehr großen Schluck zu sich genommen hat, befühlt sie noch einmal vorsichtig ihre Nase und runzelt ärgerlich die Stirn.

Kopfschüttelnd steht sie mühsam auf und reicht Velkan die Flasche zurück:

"Du solltest auch etwas t-trinken, w-wegen deines G-Gesichts!" Mit einem schelmischen Grinsen fügt sie hinzu "A-Aldo hat übrigens g-gestanden dafür v-verantwortlich z-zu sein! E-Er h-hat h-heute z-ziemlich gelitten, t-trag es i-ihm nicht nach!"

Nachdem sie sich langsam etwas entspannt, zieht sie eine Pfeife aus ihrer Tasche die sie anzündet um anschließend in die zunehmende Dunkelheit zu spähen.
Gespeichert

Mein Seelentier ist ein Mettigel.
Velkan Bjarndyrid
Deppenmagier
***
Beiträge: 701



« Antworten #21 am: 28. Juni 2011, 11:36:41 »

"AYE ... mein Gesicht." lachte Velkan auf und nahm auch einen grossen Schluck aus der der Flasche Vierkant. "Ich bin mal gespannt wieso wir erhöhte Wachsamkeit befohlen bekommen haben. Das kann ja nur wieder Ärger bedeuten" sprach Velkan und gab Rika den Vierkant wieder, fuhr dann fort: "Ich bin froh das ich Wache hab und vorallem die Nachtwache, die ist wenigstens ruhig. Was hast du denn heute so gemacht?" fragte Velkan, den Blick wachsam in die Ferne gerichtet.
Gespeichert

Ausspielen ist alles ^^
Rika
Mettigel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 912



« Antworten #22 am: 28. Juni 2011, 11:48:49 »

Rika inhaliert tief den Rauch der Pfeife und enstpannt sich immer mehr. Als sie den Vierkant wieder entgegennimmt trinkt sie gedankenverloren einen weiteren Schluck. Mit einem leichten Grinsen sagt sie:

"T-Tja wer weiß....vielleicht w-wollen uns die E-Eckländer ja auch S-Schlafzeiten a-aufdrücken wie denen in M-Mersamon. O-Oder es ist t-tatsächlich was ernstes!"

Mhh bei Velkans Frage kommt das june Küken ins schwärmen: "Oh, Pfeile gezogen m-mit der L-Löffelsonde und alle m-möglichen Lebensmittel genäht. Es w-war ein g-guter Tag! U-Und er i-ist ja n-noch nicht z-zuende!"

Einen dritten Schluck aus der Flasche nehmen schaut sie zu Velkan auf: "U-Und du? Küken v-vermöppt?"
Gespeichert

Mein Seelentier ist ein Mettigel.
Velkan Bjarndyrid
Deppenmagier
***
Beiträge: 701



« Antworten #23 am: 28. Juni 2011, 13:59:13 »

Velkan hörte Rika gespannt zu´und Seufzte kurz. "Ich Kenne Cyon Noch nicht so gut. Aber ich glaube er und der Vogt haben soviel erfahrung das sie uns nicht in Breitschaft versetzen wenn nichts wäre."erklärte Velkan RIka ruhig. Nun nahm er eine weiter Flasche mit Met aus dem Tasche und blicke wieder wachsam in die ferne. er neut richtete er eien frage an Rika" was treibt dich nach Silbertor? Wieso tust du dir das an für schlechte bezahlung und Viel ärger.Woher kommst du genau"eine kurze Pause Tr<at ein er ahm einen schluck und fuhr fort"erzähl mir was von dir. ich möchte wissen mit wem ich kämpfe"fügte Velkan ruhig hinzu und blickte kurz zu Rika rüber die genüsslich ihre Pfeife rauchte.
Gespeichert

Ausspielen ist alles ^^
Rika
Mettigel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 912



« Antworten #24 am: 28. Juni 2011, 14:15:29 »

Überrascht blickt Rika, Velkan an.

"Natürlich d-denke i-ich auch d-das es einen G-Grund dafür g-gibt.... i-ich w-wollte nur...a-ach schon g-gut!"

Erneut nimmt Rika einen tiefen Zug, blickt entnerft auf die leere Flasche und stellt diese dann zwischen ihren Füßen ab.

Bei Velkans Fragen zieht sie eine Augenbraue hoch und blickt Velkan belustigt an: "D-Das sind a-aber v-viele Fragen!"
Sie beginnt wieder in die Dunkelheit zu spähen und das rote Glühen der Pfeife erleuchtet ihr Gesicht:

"I-Ich k-komme aus Silbertor. I-Ich b-bin h-hier geboren, w-war a-aber in den l-letzten J-Jahren n-nicht mehr v-viel hier. M-Mein Beruf a-als H-Hebamme h-hat m-mich h-halt in d-die k-kleinen D-Dörfer C-Condras g-geführt. H-Hier b-b-bin i-ich w-weil..w-weil..." Rika unterbricht sich selbst, holt entnervt tief Luft und lächelt Velkan dann schelmisch zu.

"W-Weißt d-du w-was? H-Heute w-war e-ein guter Tag für mich u-und ich h-habe gute Laune. W-Wenn d-du mir was v-von dem M-Met gibst, e-erzähle i-ich dir sogar die W-Wahrheit."

Abwartend grinst Rika dem Falken frech an.
Gespeichert

Mein Seelentier ist ein Mettigel.
Velkan Bjarndyrid
Deppenmagier
***
Beiträge: 701



« Antworten #25 am: 28. Juni 2011, 14:24:09 »

Velkan blickte nach der frage lachend zu ihr rüber und Spricht trocken" unten in dem Beutel ist noch ne halbe Flasche Vierkant drin und auch noch net halb Flasche Met darfst du dir gerne nehmen." Velkan blickte in Ferne und begann erneut zu sprechen" Ich komme aus einem Inselstaat weit weit im Süden. Mein Vater ist ein der Führer der Stadtgarde, meine Mutter eine Schmuckschmiedin. Ich bin ewig von zu hause weg aber ich vermisse es nicht ich bin mehr oder weniger abgehauen als ich in der Gardisten Ausbildung war. selbst in der Militär Akademie haben sie mich immer wieder suchen und holen müssen. ich mag es fallen und strategien zu erarbeiten."eine kurze pause trat ein" so nun darfst du" sprach velakn Fordernt zu RIka ohne sie dabei anzusehen
Gespeichert

Ausspielen ist alles ^^
Rika
Mettigel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 912



« Antworten #26 am: 28. Juni 2011, 14:31:58 »

Interessiert hört Rika Velkan zu und angelt dann nach dem Met. Als sie ihn gefunden hat nimmt sie einen Schluck und zündet dann die Pfeife erneut an.

"W-Wieso b-bist du a-abgehauen? U-Und was h-hält d-dich h-hier, w-wo es doch d-die anderen nicht konnten?"

Gemütlich zieht Rika ihren Umhang fester zu und trinkt weiter vom Met.
Gespeichert

Mein Seelentier ist ein Mettigel.
Velkan Bjarndyrid
Deppenmagier
***
Beiträge: 701



« Antworten #27 am: 28. Juni 2011, 14:43:25 »

Velkan dreht sich zu Rika und zieht die Augenbraue hoch"meinst du nicht du Erzählst erstmal was ich hab schon erzählt und Met hast du auch"erwiederte er ihr und blickte wieder in die Ferne. Antwortete aber trotztdem "Ich mag es nicht So streng  militärisch und naja ich war in meiner Heimat ehr ein naja ich erkläre es mal so, du wollteste es nciht machen also hab ich es gemacht. Mich haben sie immer auf erkundung geschickt und naja ich sollte nur berichten und hab viele eigene entscheidungen getroffen wenn die mich finden könne das irgendwann ärger geben"sprach Velkan belustigt. diese wort Kotze die er ausspuckte bemerkte er erst nachdem er fertig war. Er hofft das Rika verstanden hat was er wollte er ist geflohen weil er Befehele nicht ausgeführt hatte.
Gespeichert

Ausspielen ist alles ^^
Rika
Mettigel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 912



« Antworten #28 am: 28. Juni 2011, 15:13:10 »

Erstaunt blickt Rika ihn an:
"Wirklich? N-Naja a-aber i-ich denke b-bevor die d-dir Ärger m-machen, bekommen s-sie es e-erst einmal m-mit einem ganzen H-Haufen F-Falken zu tun, die denen Ä-Ärger macht!"

Während sie aus der Flasche trinkt blickt sie wieder in die Dunkelheit dann beginnt sie leise zu reden:

"Ich bin Waise...meine E-Eltern starben durch die H-Hände der Nekaner. Wie auch i-immer, irgendwann h-hat meine Onkel m-mich gefunden u-und zu s-sich genommen. Im l-letzten Winter, s-schrieb e-er mir, d-dass er einen Mann f-für m-mich gefunden hätte und e-er empfahl m-mir dringend i-ihn mir wenigstens anzusehen. T-Tja und d-das habe i-ich gemacht....e-es w-war so v-verlockend w-weißt du? W-Wieder ein zu H-Hause zu h-haben, d-die S-Sicherheit und so w-weiter. D-Deswegen habe i-ich zugestimmt. K-Kurz v-vor der H-Hochzeit h-habe i-ich ihn m-mit einer a-anderen F-Frau erwischt u-und d-da i-ist er asugerastet. Er h-hat mir gesagt, dass ich es gar nicht Wert sei mit jemandem wie ihn zu leben, da ich ja beschädigt wäre, wegen meines Stotterns. Das er mich nur genommen hätte wegen der Goldzahlung meines Onkels und das ich mich lieber damit abfinden solle, ihn mit anderen Frauen zu sehen, da er mich eh nicht wollen würde und ich meinen Platz am Herd einnehmen sollte und damit zufrieden sein soll, wie es sich für eine Frau gehört die eh niemanden haben will."

Rika nimmt einen weiteren Schluck aus der Flasche und lächelt bitter:

"Tja u-und so, h-hab i-ich meine O-Onkel h-höflich gebeten die V-Verlobung zu lösen. Da h-hat e-er geseufzt und m-meinte im Scherz j-jetzt k-könnte ich noch Schwester im Tempel werden o-oder zu den Falken gehen. N-Naja L-Letzteres h-hielt ich f-für eine k-klasse Idee und d-da ich Nekaner h-hasse und g-gut im H-Heilen bin h-hab ich m-mich auf den Weg gemacht und irgendwann Rhea g-getroffen...Und so kam ich her"

Sich selbst zuprostend nimmt Rika einen weiteren Schluck und starrt in die Dunkelheit.

Gespeichert

Mein Seelentier ist ein Mettigel.
Velkan Bjarndyrid
Deppenmagier
***
Beiträge: 701



« Antworten #29 am: 28. Juni 2011, 15:19:57 »

"Ich nehme alles zurück. Mein schicksal war gnädig. Aber dir hat es übel mit gespielt ich hoffe es wird sich ab jetzt für dich zum guten wenden" Sprach Velkan andächtig er hob die flasche kurz zum Himmel " ich würde sagen auf alle die im kampf gegen die Nekaner gefallen sind" mit diesen worten blickte Er Rika an  ob sie wohl eine Emotionale regung von sich gibt.
Gespeichert

Ausspielen ist alles ^^
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 8
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Theme based on Diablo3 theme by Vaun.
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.231 Sekunden mit 18 Zugriffen.