03. Juli 2022, 04:12:04 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Kalender Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2] 3 4
  Drucken  
Autor Thema: Ein Besuch bei Furkas  (Gelesen 6372 mal)
Hagen
Condra-Mitglied
Troll
**
Beiträge: 131


« Antworten #15 am: 14. April 2017, 10:52:43 »

Hagen klopft an der Tür, nach kurzer Zeit hört er Furkas Stimme von innen die herein bittet."Hydracor zum Gruße ehrwürdiger Vater." Sagt Hagen als er eintritt. "Ich habe jemand mitgebracht die dich mal kennen lernen möchte." Ein lächeln zieht sich durch sein Gesicht.
Gespeichert

Zehn sind zwo mehr!
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #16 am: 15. April 2017, 13:31:42 »

Bei dem Anblick der beiden springt Furkas freudig auf. "Die Schwestern mit euch! Kommt herein. Hagen, wie gehts dir? Und wen hast du denn da mitgebracht? Das Gesicht kommt mir doch bekannt vor."
Furkas deutet auf die freien Plätze am Tisch. Während die Gäste Platz nehmen stellt Furkas Gläser und Wein auf den Tisch.
"Greift zu. Trinkt mit mir!"
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Lara
Condra-Mitglied
Deppenmagier
***
Beiträge: 671



« Antworten #17 am: 15. April 2017, 15:24:15 »

Sam stutz, sie hatte eine andere Begrüßung erwartet, irgendwie nicht so.... freundlich. Sie lächelt schüchtern und setzt sich auf einen der Stühle.  Als ihnen Wein angeboten wurde verwandelt sich ihr schüchternes Lächeln in ein Grinsen.  Sie blickt sich im Raum um und beobachtet dir zwei Männer. Ihr Umgang miteinander wirkt so vertraut. Langsam entspannt sie sich.
Gespeichert

Stau is nur hinten blöd, vorne gehts!
Hagen
Condra-Mitglied
Troll
**
Beiträge: 131


« Antworten #18 am: 15. April 2017, 16:03:20 »

Auch Hagen nahm sich einen Becher und prostete beiden zu und nahm einen kräftigen Schluck. "Das hier ist Sam", er deutete auf Sam die neben Ihm saß, "Auch Sie möchte sich taufen lassen, und Sie hat noch allerhand Fragen an dich." Er nahm noch einen Großen Schluck Wein. "Und auch ich hätte nachher noch ein paar Fragen an dich, und vielleicht kannst du Sie mir ja beantworten."
Gespeichert

Zehn sind zwo mehr!
Lara
Condra-Mitglied
Deppenmagier
***
Beiträge: 671



« Antworten #19 am: 15. April 2017, 16:06:55 »

Bei Hagens Worten bemerkt Sam ein flaues Gefühl in der Magengegend. 'Allerhand Fragen....' ihr Kopf scheint plötzlich leer zu sein..
Gespeichert

Stau is nur hinten blöd, vorne gehts!
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #20 am: 17. April 2017, 17:59:08 »

Furkas trinkt sein Becher in einem Zug um sich direkt einen zweiten zu gönnen. "Sam, freut mich! Schön dass du dich für die Taufe entschieden hast. Magst du mir deine Gründe verraten? Und welche Fragen haben ihr? Schießt los. Ich bin gerade genau in der richtigen Stimmung."
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Lara
Condra-Mitglied
Deppenmagier
***
Beiträge: 671



« Antworten #21 am: 17. April 2017, 18:10:41 »

Die anfängliche Unsicherheit verfliegt und es sprudelt nur so aus Sam heraus:" wie funktioniert so eine Taufe?  Auf was muss ich achten?  Ich habe sovieles schon von Hagen über dem Glauben erfahren, aber ist es alles so 'wir xh' , so dass es mir hilft? Ist es gefährlich?  Muss ich beten oder reicht es wenn ich in mit drin den Glauben hab
...."
Gespeichert

Stau is nur hinten blöd, vorne gehts!
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #22 am: 18. April 2017, 15:41:24 »

An seinem Wein nippend überlegt Furkas einen Moment. "Der Glaube ist so bunt und vielfältig wie das Leben selbst. Ob du ihn laut oder im stillen lebst, liegt zunächst bei dir. Natürlich gibt es Positionen in denen man den Glauben lauter oder leiser lebt. Als Falke hat man da  viele Möglichkeiten und es gibt wenige Erwartungen an dein Verhalten im Glauben. Das wichtigste ist, dass du zu dir und den Schwestern findest. Und wie manch ein Falke vor dir, vielleicht auch zu einer Schwester im speziellen. Natürlich gibt es im Glauben viele Gebete und Riten. Aber dafür gibt es ja schließlich Priester. Wenn du daran Interesse hast, kannst etwas davon leben. Musst du  aber nicht.
Für mich ist wichtig, dass du zwei Fragen beantworten kannst. Warum? Und, wofür?
Um dir darüber klar zu werden, gibt es den Pilgerweg."
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Hagen
Condra-Mitglied
Troll
**
Beiträge: 131


« Antworten #23 am: 18. April 2017, 23:05:01 »

Hagen lachte leise:"Ähm Furkas, Sie ist kein Falke, und auch kein Küken, und ich habe bis jetzt auch nicht das Gefühl gehabt das Sie eins von beidem werden möchte. Aber da du den Pilgerweg ansprichst, so würde ich die Pilgerreise gerne etwas ausdehnen, ich wollte mit ihr zu der Stele in Tharemis und zu der Stele vor Tileam. Ich denke doch mal das es kein Problem darstellt die Reise zu verlängern".
Gespeichert

Zehn sind zwo mehr!
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #24 am: 20. April 2017, 17:12:47 »

Furkas ist kurz irritiert. "Oh, Entschuldigung. Ich dachte du wärst eine alte Kameradin Hagens aus Tileam. Aber an meinem Worten ändert das nichts.
Und Hagen, wie ich dir bereits gesagt habe, für den Pilgerweg gibt es keine zeitliche Begrenzung. Du solltest das aber mit dem Vogt absprechen.
Warum, wenn ich fragen darf, möchtest du ausgerechnet die Stelen aufsuchen?"
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Hagen
Condra-Mitglied
Troll
**
Beiträge: 131


« Antworten #25 am: 20. April 2017, 18:11:18 »

"Vom Vogt habe ich bereits das okay, auch für die Verlängerung. Ich möchte einfach für mich selbst eine längere Zeit nehmen. Darüber können wir aber gleich noch in Ruhe sprechen. Zuerst soll Sam ihre Fragen klären. Ich glaube für Sie geht es nur um die Taufe." er nahm einen großen Schluck Wein und lehnte sich zurück.
"
Gespeichert

Zehn sind zwo mehr!
Lara
Condra-Mitglied
Deppenmagier
***
Beiträge: 671



« Antworten #26 am: 24. April 2017, 19:28:38 »

Sam holt tief Luft und atmet einmal schwer durch :" also.... Wie lange dauert so eine Pilgerreise und was muss ich bei einer Taufe tun?  Hagen sagte man müsse schwimmen. .. ich..ähm. .. ich kann nicht schwimmen." Sie blickt kurz zu Hagen und fügt ein " noch nicht..!"  hinzu.
Gespeichert

Stau is nur hinten blöd, vorne gehts!
DKW
Administrator
Großmeistermagier
*****
Beiträge: 984


Remember: KING KONG died for your sins


« Antworten #27 am: 25. April 2017, 09:25:18 »

Während die Drei im Gespräch sind klopft es an der Tür. Etwa 10 Sekunden später klopft es erneut und Hanoks Stimme dringt herein:
"Oi! Furkas! Bist du da? Oder bist du über dem Messwein eingeschlafen?"
Gespeichert

"Mätti, das war eine verletzend klare Ansage!" Björn als NSC auf dem "Spuren im Schnee"
Hagen
Condra-Mitglied
Troll
**
Beiträge: 131


« Antworten #28 am: 25. April 2017, 21:13:11 »

Hagen dreht sich verwundert Richtung Tür als er Hanoks Stimme hört, er dreht sich wieder zu Sam und lehnt sich zu Ihe und flüstert Ihr ins Ohr: " Verdammt, ich hatte doch die Erlaubniss vom Vogt, hoffentlich grätscht mir da jetzt keiner mehr rein.....wäre wirklich ärgerlich....wahrscheinlich werden wir aber in wenigen Augenblicken mehr wissen."
Gespeichert

Zehn sind zwo mehr!
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #29 am: 28. April 2017, 13:50:43 »

Aufmerksam hört Furkas Hagen und Sam zu. "Also eine Pilgerreise kann ein paar Tage oder einige Monate dauern. Ziel der Reise ist es, die eigene Verbindung zu Hydracor und den Schwestern zu überdenken und sich auf die eigenen Werte und Ziele zu besinnen. Am Ende der Reise steht meist die Taufe. Es sei denn, man hat es sich während der Reise anders entschieden. Bei der Taufe kommt man mit Wasser in Berührung, schwimmen muss man aber nicht unbedingt. Wobei die meisten Gläubigen in einen Fluss oder See gehen, um dort ihre Taufe zu empfangen. Mancheiner fühlt sich den Schwestern dort näher. Und manchmal erscheinen die Schwestern oder deren Aspekte einem dort auch. Ich würde dir empfehlen schwimmen zu lernen. Nicht nur für die Taufe. Auch sonst ist es ziemlich wichtig schwimmen zu können." Kurz hält Furkas inne als Hanoks Stimme durch die Türe dringt. "Entschuldigt mich kurz." Furkas geht zur Türe und öffnet sie einen Spalt. "Hanok! Was gibt es? Ich bin gerade in einem Gespräch."
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Seiten: 1 [2] 3 4
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Theme based on Diablo3 theme by Vaun.
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.05 Sekunden mit 18 Zugriffen.