06. Juli 2020, 03:36:12 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Kalender Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Wiederkehr  (Gelesen 637 mal)
Rika
Mettigel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 912



« am: 14. September 2014, 20:48:03 »

Der Wagen der sich quälend langsam dem Haupttor von Silbertor nähert, scheint auf den ersten Blick weder ungewöhnlich noch besonders schwer beladen. Vier Gestalten sind hinten auf der Ladefläche auszumachen, umso näher der Karren kommt, umso klarer sind bekannte und unbekannte Umrisse zu erkennen.

Als die Räder knarrend vor dem Haupttor zum stehen kommen, steigt zunächst Victor von der Ladefläche und wendet sich sogleich mit ruhiger aber eindringlicher Stimme an die diensthabende Torwache.

Es dauert einen Augenblick und eine zweite, unbekannte Person steigt vom Wagen. Ein Mann angetan mit Kappe und Umhang und in einem tiefen Gespräch versunken: mit sich selbst.

Ein weiteres Bein wird vom Wagen geschoben, es ist verbunden gestützt von Stöcken und wird abgefangen von dem Heilen. Beide gehören Hanok der sich mithilfe der verbliebenen Person vom Wagen hievt und sich humpelnd auf den Weg zum Tor macht.

Hanok folgt eine braune, zerfledderte Tasche und verfehlt den unbekannten Mann nur um etwa einen Fuß breit mit einem Geräusch das besagt, dass sie wohl nicht gerade mit Stroh gefüllt ist.

Der Unbekannte starrt mit durchdringendem Blick auf die Frau in dem Wagen und bricht dann in ein seltsames Kichern aus als Diese sich auf dem Wagenrand abstützt um herunterzusteigen und dabei vor Schmerz zusammenzuckt.

"Oh halt den Mund, Barn!" entgegnet Rika leise, aber mit genug Wut im Unterton um den Mann wenigstens für den Moment verstummen zu lassen.

Rika ist sich der plötzlichen Stille vom Tor her bewusst als sie langsam zu ihrer Tasche geht, sie in aller Ruhe aufhebt und Barn mit einer Geste mitteilt ihr zu folgen.

Ohne ein Wort an die Wachen zu richten geht Rika langsam durch das Tor, Barn im Schlepptau, Hanok und Victor hinterher.

"...tod...wandelnde Leiche...sieht zumindest so aus...wieder da?...aber ich habe gehört...wer ist das denn?" Das Flüstern der Anderen ist ebenfalls ein enger Begleiter der kleinen Gruppe, den ganzen Weg bis zu Sarahs Büro. Erst das laute Anklopfen von Hanok scheint endlich alles andere verstummen zu lassen.
« Letzte Änderung: 14. September 2014, 20:49:42 von Rika » Gespeichert

Mein Seelentier ist ein Mettigel.
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Theme based on Diablo3 theme by Vaun.
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.11 Sekunden mit 18 Zugriffen.