30. Oktober 2020, 15:19:49 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Kalender Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Nachruf: Letzte worte an die gefallene Heldin Dorkas  (Gelesen 2537 mal)
Tom DER Schäfer
Gast
« am: 04. Februar 2003, 22:44:41 »

Eigentlich steht es den Grenzbrückern zu dieses Thema zu eröffnen,
aber wenn nun keiner auf die Idee kommt... mach ich es doch
besser selbst.

Ich möchte hier die Möglichkeit geben alles das an Dorkas zu richten was immer ungesagt blieb - eine Huldigung an eine gefallene Heldin.

Dorkas - du hast zwar nicht viel mit mir gesprochen, aber ich muß sagen das du eine der angenehmsten Orks (1/2 Ork) die ich kennenlernen durfte. Mit deiner grünen Art hast du farbe in unser aller Leben gebracht.
Ich errinere mich noch an unser erstes zusammentreffen im Haller, als wir versuchten dem Menschlichen verhalten auf die Schliche zu kommen.
Auch hattest du die weißesten Hauer von allen.
Mögest du in frieden ruhen.

Arian Dar
Gespeichert
Insanctus
Gast
« Antworten #1 am: 05. Februar 2003, 16:22:41 »

Schickt mir n bild und sie kommt auf den in time friedhof auf der seite Smiley
Gespeichert
Maria
Queen of Deadlines
Globaler Moderator
Titan
*****
Beiträge: 4148



« Antworten #2 am: 06. Februar 2003, 17:42:02 »

heul

Ich hab auch fast geweint, vor allem, als Stefan seine letzten Worte an Dorkas richtete. Und dazu Christoph...

An dieser Stelle möchte ich aber an einige Heldentaten der Ritterin Dorkas erinnern.
Nicht nur war sie Mitglied bei den Warzenschweinen und somit Yayois und Goldis Vorgesetzte, wozu bestimmt eiserne Nerven nötig sind, nein, sie war auch eine der Helden, die mic.. äääh, Furatha, durch ihren selbstlosen Einsatz aus dem ´Traum befreiten.
Aber ganz sicher wird wohl eins in Erinnerung bleiben: Ihr spektakulärer Sieg über den bretonischen Hünen.

http://www.larp.net/bilder/gross/25-6.jpg[/img]

Es ist der Blaue in der Mitte. Zur Klärung der Größenverhältnisse noch folgendes Bild:


http://www.larp.net/bilder/gross/neubilder/neu62.jpg[/img]

Auch wenn es hier nicht so aussieht, sie war ihm haushoch überlegen. Und die Herzen ihrer Zuschauer hatte sie gewonnen, denn so laut mit dem Namen angefeuert wurde keiner. Vor allem das Volk jubelte ihr zu.
"Dorkas! Dorkas!"

Aber nicht nur im ehrenvollen Kampf besiegte sie den Gefolgsmann von D´Ornbuse, sondern vor allem bedeutete seine Niederlage eine moralische Schlappe sondergleichen.

Nicht genug damit, dass sie so viel kleiner war. Nein, sie war auch noch eine Frau und jeder der Männer seiner Nationalität kennt, weiss, was sie von Waffen in den Händen von Frauen halten. Frauen sind die Zierde des Turnierplatz, nicht die Heldinnen.

Was aber noch viel schlimmer war: Da kam dieser tapfere Recke gerade erst von einem Feldzug in den Süden, gegen die Orks, zurück und....

Und wird von einer Halborkin verprügelt!!!!

Ein Prost auf Dorkas, denn auch beim Zechen konnte sie so manches gestandenes Mannsbild unter den Tisch trinken.

http://www.larp.net/bilder/gross/neubilder/neu58.jpg[/img]
Gespeichert

Squirrels on my lawn
are never there
when I hold the hose.
(Lorna Dee Cervantes "American Haiku")
Maria
Queen of Deadlines
Globaler Moderator
Titan
*****
Beiträge: 4148



« Antworten #3 am: 06. Februar 2003, 17:44:54 »

Ich hab auch fast geweint, vor allem, als Stefan seine letzten Worte an Dorkas richtete. Und dazu Christoph...

An dieser Stelle möchte ich aber an einige Heldentaten der Ritterin Dorkas erinnern.
Nicht nur war sie Mitglied bei den Warzenschweinen und somit Yayois und Goldis Vorgesetzte, wozu bestimmt eiserne Nerven nötig sind, nein, sie war auch eine der Helden, die mic.. äääh, Furatha, durch ihren selbstlosen Einsatz aus dem ´Traum befreiten.
Aber ganz sicher wird wohl eins in Erinnerung bleiben: Ihr spektakulärer Sieg über den bretonischen Hünen.

http://www.larp.net/bilder/gross/25-6.jpg[img]

Es ist der Blaue in der Mitte. Zur Klärung der Größenverhältnisse noch folgendes Bild:


http://www.larp.net/bilder/gross/neubilder/neu62.jpg[img]

Auch wenn es hier nicht so aussieht, sie war ihm haushoch überlegen. Und die Herzen ihrer Zuschauer hatte sie gewonnen, denn so laut mit dem Namen angefeuert wurde keiner. Vor allem das Volk jubelte ihr zu.
"Dorkas! Dorkas!"

Aber nicht nur im ehrenvollen Kampf besiegte sie den Gefolgsmann von D´Ornbuse, sondern vor allem bedeutete seine Niederlage eine moralische Schlappe sondergleichen.

Nicht genug damit, dass sie so viel kleiner war. Nein, sie war auch noch eine Frau und jeder der Männer seiner Nationalität kennt, weiss, was sie von Waffen in den Händen von Frauen halten. Frauen sind die Zierde des Turnierplatz, nicht die Heldinnen.

Was aber noch viel schlimmer war: Da kam dieser tapfere Recke gerade erst von einem Feldzug in den Süden, gegen die Orks, zurück und....

Und wird von einer Halborkin verprügelt!!!!

Ein Prost auf Dorkas, denn auch beim Zechen konnte sie so manches gestandenes Mannsbild unter den Tisch trinken.

http://www.larp.net/bilder/gross/neubilder/neu58.jpg[img]
Gespeichert

Squirrels on my lawn
are never there
when I hold the hose.
(Lorna Dee Cervantes "American Haiku")
Maria
Queen of Deadlines
Globaler Moderator
Titan
*****
Beiträge: 4148



« Antworten #4 am: 06. Februar 2003, 17:46:00 »

Grrrr, wieso erscheinen die doofen Bilder denn nicht. Andi, Hilfe!
Gespeichert

Squirrels on my lawn
are never there
when I hold the hose.
(Lorna Dee Cervantes "American Haiku")
Insanctus
Gast
« Antworten #5 am: 06. Februar 2003, 17:49:13 »

du musst noch ein
Gespeichert
Lix
Condra-Mitglied
Titan
*****
Beiträge: 3918



« Antworten #6 am: 06. Februar 2003, 18:35:56 »

Heee, Dorkas, du hast uns im Dungeon versprochen "er oder ich"!  heul
... und das nur wegen so'n paar dämlicher Steine...  
mach's gut, du
Lix
Gespeichert
Maria
Queen of Deadlines
Globaler Moderator
Titan
*****
Beiträge: 4148



« Antworten #7 am: 06. Februar 2003, 22:23:33 »

So, hier die Bilder in ihrer ganzen Pracht







Danke schön, Andi. Ich schick dir auch den Link zu einem Foto für den Friedhof.
Gespeichert

Squirrels on my lawn
are never there
when I hold the hose.
(Lorna Dee Cervantes "American Haiku")
Tom DER Schäfer
Gast
« Antworten #8 am: 07. Februar 2003, 17:11:43 »

Folgende Zeilen fand ich im Gästebuch notiert, aber ich denke das sie im Forum viel besser aufgehoben sind, der Author wird es mir nachsehen:

Von: Markgraf Jerevan  

Comment: (Folgende Mitteilung wird in diesen Tagen an allen Marktplätzen, Rats- und Gildenhäusern Arkenwalds angeschlagen)

Seine Hoheit Markgraf Jerevan zu Arkenwald

Stellvertreter Seiner fürstlichen Hoheit Tassilo Ardeban Phellen Phileas

Bekanntmachung

An alle Bewohner Grenzbruecks, gleichermaßen jene von Stande als auch aus Bürger - und Bauerntum.

Die diplomatische Mission in Condra ist beendet. Grenzbrueck wird künftig mit zwei von sieben Sitzen im Hohen Rat zu Tharemis an der condrianischen Regierung beteiligt sein. Jedoch ist es mir nicht vergönnt, von diesem meinem ersten diplomatischen Einsatz als einem Erfolg zu sprechen.

Adelige und Bürger, Soldaten und Kaufleute, Bauern und Handwerker Grenzbruecks, Euch alle rufe ich zur Trauer auf, denn im Gefecht mit dem verräterischen Abgesandten der nekanischen Priesterschaft des Pyrdracor fand meine Ritterin und engste Vertraute, die Halborkin Dorkas, den Tod.

Meine Worte vermögen nicht auszudrücken, welchen Schmerz mir ihr Verlust bereitet, und kaum einer wird ermessen können, wie viel sie mir bedeutet hat. Sie war mir und vielen, vielen anderen stets ein Vorbild an Tapferkeit und Mut, Treue und Loyalität, Freundschaft und Stärke und es gibt keinen unter uns, der sich an ihr nicht ein Beispiel nehmen sollte, wenn es um Dinge wie Ehrlichkeit und Offenheit geht. Sie war eine der wenigen Personen, die sich niemlas selbst verraten hat und ihrem Herzen immer treu geblieben ist, allen Regeln, Zwängen und Meinungen zum Trotz.

Ich weiß nicht mehr, wie viele es waren auf unseren unzähligen Reisen, die sie ihrer Abstammung wegen mit Verachtung behandelten und mich mit Spott bedachten ob dem Titel, den ich ihr verlieh. Allen jenen sei gesagt, dass Dorkas besser war, als sie es in mehr als einem Leben je sein können und mehr auf der Welt und in vielen Herzen bewegt hat, als sie auch nur zu erahnen im Stande sind.

Dorkas klärte mich vor einiger Zeit darüber auf, dass sie es als guten Tod betrachten würde, mutig und im Kampf zu sterben, ohne Angst oder Feigheit auch vor einem übermächtigen Feind zu zeigen und, Myrna sei mein Zeuge, niemals habe ich größeren Mut gesehen, als sie ihn gegenüber dem bis in alle Ewigkeit verfluchten Priester bewies. Ich weiß, wenn sie es könnte, würde sie mir nun auf die Schulter klopfen und lächelnd sagen, dass sie zufrieden mit ihrem Ende sei und jeder Ork ihres Stammes sich für sie freuen würde. Ich jedoch bin keiner der ihren, und ich trage schwer an meiner Trauer.

Sie sagte mir auch, sie verlöre ihre Ritterehre, stellte sie sich jenem Gegner nicht zum Kampf. Ich möchte Dir, Dorkas, sagen, Du hast sie nicht verloren. Vielmehr hast du dem Begriff der Ritterehre eine neue, strahlende Bedeutung gegeben, an die ich mich Zeit meines Lebens zurückerinnern werde.

Eine ihrer letzten und größten Verkündigungen war: \"Wir sind doch Helden!\", mit dem sie uns ermahnte, unseren Herzen zu folgen. Ich werde mich auch dieser Worte erinnern und sie mir als einen Wegweiser für meine künftigen Taten stets vor Augen halten. Für mich wird sie auf ewig eine der größten Heldinnen sein.

Meine brennende Feindschaft gilt von nun an der nekanischen Priesterschaft des Pyrdracor bis zu ihrem Ende. Ich verachte sie für ihre Taten und für das, was sie mir genommen haben. Ich vermisse Dorkas, und ihr Tod hat einen Teil meines Herzens erkalten lassen. Ohne zu zögern hätte ich mein Leben für ihre Rettung gegeben, doch war mir diese Möglichkeit nicht vergönnt.


Hiermit verfüge ich, dass in meinen Ländereien die Arbeit niedergelegt werden soll für zwei Tage, um in Trauer und Hochachtung ihr Andenken zu ehren, und dass der zweite Tag des zweiten Monats künftig jährlich ein Trauertag sein soll, um unserer Helden der Vergangenheit zu gedenken. Ich ersuche den Fürsten, diesen Beschluss auf das gesamte Fürstentum auszuweiten.

Geschlossen im Jahre 452 des Myrnischen Friedens,
Gezeichnet Jerevan
Gespeichert
Objekt_der_Leidenschaft
Oger
*
Beiträge: 83



« Antworten #9 am: 12. Februar 2003, 19:20:07 »

Tja auch wenn das jetzt vielleicht nicht unbedingt hier reingehört. Ich hab die Threads hier gelesen und auch mal was über Dorkas/Ingrid nachgedacht. Alles was sie so geleistet hat usw. Die genialen Szenen die sie uns beschert hat auf Condra VII sowie Condra V (ich hab fast geheult) und auf dem New Order. Und ich glaube dadurch hab ich wieder Lust am Larp gefunden. Ich glaube ich mach doch wieder weiter, wenn ich denn Geld habe und mir das leisten kann. Vielleicht sieht man sich ja dann doch auf dem New Order II. Allerdings werde ich Goldie doch erstmal aussen vorlassen, denn auf den Char hab ich immer noch nicht so die richtige Lust, ich denke ich werde jetzt mal was überlegen was mir spass machen würde.
Gespeichert

Mit Scheiße einschmieren.......... das ist ja ne coole Idee!!!!!
ceron
Troll
**
Beiträge: 135



« Antworten #10 am: 12. Februar 2003, 20:35:21 »

Ich habe Dorkas leider nicht lange gekannt, aber ihre Art als Halborkin war sehr erfrischend und angenehm, und ihr Tod überkam mich überraschend wie schockierend..
Sehr schade eigentlich, denn ich wollte mich noch mit ihr über die Orks unterhalten..

Möge Eurer Geist in Frieden und ewiger Glückseligkeit unsrem Leben beiwohnen..

Ceron
Gespeichert

Ich würde ja gerne die Welt verändern, aber Gott gibt mir den Quellcode nicht...
Maria
Queen of Deadlines
Globaler Moderator
Titan
*****
Beiträge: 4148



« Antworten #11 am: 12. Februar 2003, 21:47:13 »

Ne Katze, Basti! Oder nen Kampftänzer!
Stimmt es, dass sich jetzt dein Bruder das Game-Outfit machen lässt?



So und jetzt warten wir alle auf den Grabstein für Dorkas auf unserem virtuellen Friedhof....
Gespeichert

Squirrels on my lawn
are never there
when I hold the hose.
(Lorna Dee Cervantes "American Haiku")
Rhoderan
Fahrbimbo
Condra-Mitglied
Titan
*****
Beiträge: 3502



« Antworten #12 am: 13. Februar 2003, 11:35:19 »

Da haben wir ja gerne...

selber die ganze Zeit nur am quengeln wegen der eigenen Katze und dann den armen Basti selber zu sowas ködern wollen...

nee nee nee... also wirklich...

[SLmode]
Aber so hart das klingen mag Smiley  Smiley

Dorkas Tod war mit das beste was Condra VII passieren konnte  evilgrins

also rein cineastisch gesehen
[/SLmode]
Gespeichert

Ich bin zu alt um jung zu sterben.
Objekt_der_Leidenschaft
Oger
*
Beiträge: 83



« Antworten #13 am: 13. Februar 2003, 17:30:13 »

Also ne Katze wär schon sehr sehr Spassig, könnte mich ja dann mit dir zusammentun Maria. Das Problem beid er Katze wäre nur, dass das eventuell in Konflikt mit dem Katzenvieh von dem Beastmaster kommen könnte da die sich dann doch ziemlich ähnlich sehen. Mal schauen. Also ein Kampftänzer.... neee das hab ich schonmal versucht, dazu fehlt mir das Rythmusgefühl, ich bin eher als Hechselmaschine geeignet. Tja und wegen dem Katzenwesen müssen wir uns dann mal zusammensetzen Maria, schließlich bist du diejenige die mich schminken muss und du musst mit mir zusammen die klamotten zusammenstellen, denn dabei brauche ich professionelle Hilfe Schockiert)
Gespeichert

Mit Scheiße einschmieren.......... das ist ja ne coole Idee!!!!!
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Theme based on Diablo3 theme by Vaun.
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.219 Sekunden mit 18 Zugriffen.