30. November 2022, 09:25:04 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Kalender Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 [3] 4 5
  Drucken  
Autor Thema: Rika im Tempel  (Gelesen 13121 mal)
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #30 am: 26. Mai 2014, 13:57:11 »

Abrupt verfällt Nalrad wieder in eine geschäftige Haltung.
"Gut, sehr gut. So langsam habe ich mir ein Bild von dir gemacht. Alles weitere wird sich zeigen.
Schließ jetzt deine Augen und denk an einen dieser ruhigen Abende im Lazarett. An die Stille, an deine Pfeife... "

Während Nalrad spricht steht er auf und stellt sich hinter Rika. Vorsichtig legt er seine linke Hand auf ihren Kopf.

"Wenn dir die Konzentration schwer fällt, dann erzähl einfach wie solch ein Abend aussieht. Beschreib das Lazarett und was genau du machst."

Hinter sich hört Rika wie Nalrad, wohl mit seiner anderen Hand, ein Pergament aus seiner Robe zieht. Und leise zu beten beginnt.
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Rika
Mettigel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 912



« Antworten #31 am: 26. Mai 2014, 14:19:00 »

Etwas verwirrt über den abrupten Wechsel der Ereignisse, zuckt Rika erneut zusammen als der Priester sie berührt und schaut für einen Moment etwas verwirrt aus. Dann atmet sie tief ein und wieder aus und versucht sich zu konzentrieren, aber anscheinend, gelingt ihr das nicht so ganz, weshalb sie nach einiger Zeit mit ruhiger Stimme zu erzählen beginnt:

"Wenn alle versorgt sind und niemand mehr etwas braucht, lehne ich die Tür an, damit das Licht niemanden im Schlafsaal stört...ich zünde meine Pfeife an und beginne mit dem Aufräumen, alles was liegen geblieben ist und die Küken vergessen haben oder wollten..." mit dem Blick wieder auf die Statue, überlässt sie sich diesem Teil ihres Tagwerks "Die Verbände, die ausgekocht, zum trocknen aufgehangen werden oder einfach nur aufgerollt werden müssen, die Kräuter und die Salben die zurück an ihren Platz müssen, Töpfe, Indregenziengläser...alles muss gespült werden, Mörser auch...Manchmal fliegen da auch Instrumente rum...die mache ich auch sauber, räume sie weg..." ihre Stimme klingt nun gelassen, ruhig "Dann müssen Vorräte aufgefüllt, umgelagert oder sortiert werden...die Listen müssen für Silke stimmen...vielleicht geht etwas zur Neige, dann mache ich einen Vermerk...ich stürze Tinkturen, rühre Salben, seihe Tränke ab...manchmal gibt es Bestellungen...die müssen abgefüllt werden, Arzneien die für den nächsten Tag vorberietet werden müssen...und dann hole ich mir Tee und setze mich an die Aufzeichnungen über die Verletzten, die Kranken...schreibe Berichte über das Vorgehen...damit alle den selben Wissensstand über die Patienten haben...und die ganze Zeit ist der Schlafsaal nebenan ein einziges Atmen, Seufzen und Schnarchen..."
Gespeichert

Mein Seelentier ist ein Mettigel.
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #32 am: 26. Mai 2014, 16:24:47 »

Lauter und klare werden die Worte des Priesters; sich mit denen Rikas verbindent, ohne das die Beiden einander in ihrer Konzentration stören.
Nalrads Griff um Rikas Kopf wird fester, sodass Rika seinen Puls durch die Fingerkuppen spüren kann.
Alle Gefühle von Angst und Schrecken fallen langsam von Rika ab. An ihre Stelle treten Ruhe und Geborgenheit. Der Raum selbst, eigentlich kühl und leer,  wirkt freundlicher und einladend.  Beinahe so als würde er sich freuen Gäste zu beherbergen.
Dann dringt Nalrads Stimme fremd und eigentümlich durch den Keller.

"Mediatha, barmherzige Tochter des nachtblauen Gottdrachen Hydracor, wir bitten dich um deine Gunst.  Streife uns mit deinem Anblick, sodass wir kraftvoll und gestärkt unseren Weg in deinem Namen zu gehen vermögen.
Mediatha, du, die uns die Liebe zum Leben und zu leben lehrst, dich bitten wir um deinen Segen. Erhöre unsere Stimmen und wir werden sie mit jedem Atemzug deinen Feinden entgegenstellen.
Mediatha, Wächterin des dritten Volkes,  lass uns den Klang deines Blutes hören, aufdass wir deine Gaben fühlen...
Aquatha, Quell der Seele,  schenke mir die Kraft deiner Bande... lass mich Teil des Mysteriums werden und  die Tiefen ihres Seins ergründen...
Anatha, wissendes Auge,  wohin mein Blick auch fällt, ich möchte verstehen und ich werde bereit sein zu überdenken.
Hydracor, Herr des Ewigen Wandels, ich befreie mich von meinen Geist und gehe ein in das Reich deiner Vollkommenheit... "

Zitternd beginnt Nalrad damit ein Fläschchen Weihwasser zu öffnen und mit dem Wasser seine Hände und Rikas Stirn zu benetzen.

Dann beginnt er wieder...
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Rika
Mettigel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 912



« Antworten #33 am: 26. Mai 2014, 17:14:55 »

Immer mehr überlässt sich die Falkin dem Gefühl der Ruhe. Nichts scheint mehr zu existieren, außerhalb dieses Raumes, dieser leere, dieser Geborgenheit.

Zunächst stumm, versinkt Rika im Gebet, bittend an die Schwestern und den Ewigen selbst, ihre Worte nur für Diese bestimmt...als sie jedoch doch was Wasser auf ihrem Kopf spürt, fällt sie wie von selbst, mit ruhiger aber sicherer Stimme, in die uralte Litanei des Priesters ein...

"Mediatha, barmherzige Tochter des nachtblauen Gottdrachen Hydracor, wir bitten dich um deine Gunst.  Streife uns mit deinem Anblick, sodass wir kraftvoll und gestärkt unseren Weg in deinem Namen zu gehen vermögen.
Mediatha, du, die uns die Liebe zum Leben und zu leben lehrst, dich bitten wir um deinen Segen. Erhöre unsere Stimmen und wir werden sie mit jedem Atemzug deinen Feinden entgegenstellen.
Mediatha, Wächterin des dritten Volkes,  lass uns den Klang deines Blutes hören, aufdass wir deine Gaben fühlen...
Aquatha, Quell der Seele,  schenke mir die Kraft deiner Bande... lass mich Teil des Mysteriums werden und  die Tiefen ihres Seins ergründen...
Anatha, wissendes Auge,  wohin mein Blick auch fällt, ich möchte verstehen und ich werde bereit sein zu überdenken.
Hydracor, Herr des Ewigen Wandels, ich befreie mich von meinen Geist und gehe ein in das Reich deiner Vollkommenheit... "
Gespeichert

Mein Seelentier ist ein Mettigel.
Rika
Mettigel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 912



« Antworten #34 am: 12. Juni 2014, 09:32:07 »

"GENUG! ICH WILL...!" verwirrt blickt sich Rika im kleinen Kellerraum um...dort war die das Bildnis, die Bänke der Boden und der Priester, sogar die Suppe war noch da.

Zornentbrannt springt Rika von der Bank auf und wirbelt zu Nalrad herum "Habt Ihr es gesehen? Dann hoffe ich es sehr ihr habt eine bessere Erklärung als ich...Worthülsen, Warnungen, leere Drohungen...nichts als Rätsel...ich bin es Leid im dunkeln zu wühlen!"

Gespeichert

Mein Seelentier ist ein Mettigel.
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #35 am: 12. Juni 2014, 09:46:25 »

Überrascht schaut Nalrad Rika an.
"Was?... Wie?....Rika, beruhige dich! Du bist hier in Sicherheit. Niedmand droht dir hier!..
Was soll ich gesehen haben?...
Ich kann deine Gedanken nicht lesen."
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Rika
Mettigel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 912



« Antworten #36 am: 12. Juni 2014, 10:25:10 »

"Nein, nicht jemand...ich selbst, sie..." frustriert und wütend blickt sie im Raum umher...vielleicht mit der Absicht jemanden zu finden an dem sie ihren Ärger abreagieren kann.

"Es war n-nutzlos...ich habe keine Antworten und mehr Fragen als vorher!"
Gespeichert

Mein Seelentier ist ein Mettigel.
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #37 am: 12. Juni 2014, 11:11:44 »

Nalrad ist jetzt offentsichlich völlig verwirrt.
"Rika ich verstehe dich nicht. Was war nutzlos? Welche Fragen?
Die Untersuchung ist doch gut verlaufen. Ich habe viel erkennen und verstehen können. Und dann bist du plötzlich aufgeschreckt und dein Geist hat sich mir verschlossen. Ist irgendeine Erinnerung wiedergekommen oder hast du an ein spezielles Ereignis denken müssen?"
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Rika
Mettigel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 912



« Antworten #38 am: 12. Juni 2014, 11:34:26 »

"Oh" ertönt es von Rika leise, während die Wut augenscheinlich aus ihren Gesichtszügen und ihrer Körperhaltung weicht.

"Oh" sagt sie noch einmal, während sie sich den Sinn und Zweck ihres Hierseins vergegenwärtigt, den Grund warum sie überhaupt in diesem Raum waren.

"Ich...nein...ich...keine Erinnerung...die Untersuchung, richtig...! Ich erinnere mich. Verzeihung ehrwürdiger Vater, ich wollte nicht schreien... Ihr sagtet, ihr habt vieles erkennen können?"
Gespeichert

Mein Seelentier ist ein Mettigel.
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #39 am: 12. Juni 2014, 12:06:48 »

Nalrad ist scheinbar froh sich wieder seinem Thema widmen zu können. Zumindest verfällt er wieder in einen ruhigen, fachmännischen Tonfall.
"Also Rika, ich kann Alchemie oder direkte Beeinflussungsmagie vollständig ausschließen. Das ist schonmal gut. Auch gibt es keine.... nennen wir es mal Kraft, die von außen auf dich wirkt. Auch das ist gut. Was mir Sorgen macht ist, dass es ein Teil von dir ist, der dich vergessen lässt. Es ist aber nicht wie bei einem Trauma, wo bestimmte Erinnerungen zum Selbstschutz hinter geistigen Barrieren verschlossen werden. Vielmehr ist es ein verstecken von Erinnerungen.... Verstehst du? Mir fällt es gerade schwer alles in passende Worte fassen....
Vielleicht so...... deine Erinnerungen, also nur ein paar spezielle Erinnerungen, versuchen sich zu verstecken. Sie wollen nicht von irgend jemandem, deinem Bewusstsein eingeschlossen, gesehen werden.
Rika kannst du das erfassen?"

Eindringlich schaut Nalrad der jungen Falkin in die Augen

"Rika, wenn ich alles was ich bisher gelesen und gesehen habe einbeziehe, dann kann ich nur zu einem Schluss kommen. Ein Teil deines Unterbewusstseins entzieht sich deiner bewussten Kontrolle.....Wenn...."

Für einen Augenblick gerät Nalrad ins Stocken.
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Rika
Mettigel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 912



« Antworten #40 am: 12. Juni 2014, 12:39:12 »

"Wenn, was? Nalrad?" nun ist es Rika die sehr eindringlich dreinblickt.

"Und wenn es keinerlei Beeinflussung gibt, weder alchemischer noch magischer Natur...und ich das nicht aus A-Angst verstecke...welchen Grund sollte es dann dafür geben?...Und mehr noch...ich bin nicht die einzige die unter Gedächtnisverlust leidet...das ergibt keinen Sinn."
Gespeichert

Mein Seelentier ist ein Mettigel.
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #41 am: 12. Juni 2014, 12:59:41 »

"Es ist... ich glaube. Ganz sicher kann ich nicht sein. Nicht bevor auch deine Kameraden untersucht wurden. Aber für mich sieht es eher nach einer Krankheit... nach einer Geisteskrankheit aus.
Und wenn sich der Prozess so fortsetzt, dann glaube ich, dass es noch schlimmer werden wird. Theoretisch... ich habe schon von Fällen gehört, in denen ein Mensch, ein Mensch mit einer einzigen Seele, zwei verschiedene bewusste Bewusstseinsformen in sich trug.
Was, wenn dieser unbewusste Teil deines Unterbewusstseins mehr und mehr eigenständig wird. Wenn er, sozusagen, zu einer zweiten Rika wird?....."

"Wir sollten uns weitere Hilfe holen und dafür sorgen, dass auch deine Kameraden untersucht werden..."
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Rika
Mettigel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 912



« Antworten #42 am: 12. Juni 2014, 13:37:55 »

Sah sie bei der Erzählung von Geisteskrankheit noch so aus, als würde sie erneut in rage geraten wollen, wird sie bei der Erwähnung einer zweiten Rika plötzlich sehr blass. Alle Farbe weicht aus ihrem Gesicht und ihre Augen sind weit aufgerissen.

"Wir sind Gleich...was mit meinen Erinnerungen ist...oh ich verstehe...ich denke Hilfe wäre angemessen." sagt sie leise, unzusammenhängend, mit tonloser Stimme.

Gespeichert

Mein Seelentier ist ein Mettigel.
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #43 am: 12. Juni 2014, 20:46:30 »

"Rika, ich kann gut verstehen dass das alles seltsam und beunruhigend für dich... ach verdammte Scheiße! Wir sollten uns rasch überlegen, was wir als nächstes tun.
Deine Kameraden müssen sich ebenfalls schnell untersuchen lassen. Und du... wir müssen für dich einen fähigeren Heiler als mich finden. Ich kenne einen Aguathapriester der uns vielleicht weiterhelfen kann.
Vorerst sollten wir versuchen deinen Geist ein wenig zu entlasten und dich vor... vor dir selbst zu schützen."
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Rika
Mettigel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 912



« Antworten #44 am: 12. Juni 2014, 22:36:55 »

"Mich vor mir selbst schützen...ja ich denke das wäre eine gute Idee...und andere vor mir...wer weiß...sonst geschieht es vielleicht wieder...Zeit zu handeln..." entgegnet sie in der selben tonlosen Stimme wie zuvor.

"Wir waren zehn auf der Patrouille...alle aus Silbertor...könnt ihr oder ein anderer Priester sie dort untersuchen...es wäre am einfachsten...sie sind alle dort? Wir haben auch einen Truppenpriester...sein Name ist Furkas...wenn er es kann..sende ich Nachricht nach Silbertor...umgehend!"

Gespeichert

Mein Seelentier ist ein Mettigel.
Seiten: 1 2 [3] 4 5
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Theme based on Diablo3 theme by Vaun.
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.049 Sekunden mit 18 Zugriffen.