08. Juli 2020, 23:24:39 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Kalender Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 3 4 [5]
  Drucken  
Autor Thema: Ilaydas Haus  (Gelesen 11867 mal)
Ilayda
Globaler Moderator
Titan
*****
Beiträge: 4070


« Antworten #60 am: 18. September 2011, 21:45:13 »

"Ja, ich weiß. Das mit dem anderen Teil." Jetzt verschränkt Sarah ebenfalls die Arme.

"Er war in meinem Kopf, Florian. Er hat mir gesagt, er kommt bald wieder. Und dann würden noch mehr Leute sterben. Und Du und Lix auch."
Gespeichert

Auf meinem Grabstein soll stehen: "Schau nicht so doof, ich läg jetzt auch lieber am Strand."
Ayla
Bäcker, Schüler und Diplomat
Administrator
Titan
*****
Beiträge: 4410


Oh schau mal ein Schmetterling!


« Antworten #61 am: 18. September 2011, 21:49:50 »

Wärend Florian und Sarah am Tisch sitzen und sich bereden verteilen sich die Falken in der Küche. Darian lehnt an der Wand neben der Tür und Hanok schaut aus dem Fenster.

Ira versucht scheinbar immer noch Florian mit Blicken zu töten. Ihre Hände ballen sich in regelmäsigen abständen zu Fäusten und sie geht hinter sarah auf und ab.   
Gespeichert
Tobi
Condra-Mitglied
Halbgott
****
Beiträge: 2136



WWW
« Antworten #62 am: 18. September 2011, 22:05:41 »

Florian starrt weiter den Herd an, bis er sich dann doch durchringt und aus einem Eimer Wasser in einen kleineren Topf schüttet. Ein Griff an den Henkel und ein paar gemurmelte Worte reichen um das Eisen rot glühen zu lassen obwohl kein einziger Holzscheit im Ofen liegt.

"Ich werde mir mit Lix was überlegen. Wir können ihn nicht besiegen, aber wenn wir ihm klarmachen können, dass es nicht hier ist, dann können wir ihn vielleicht loswerden."

aus dem Küchenregal wandern ein paar Tomaten und aus dem Schrak ein Stück weicher Butterkäse und eine Flasche Met auf den Tisch.

"Jemand hunger, oder etwas zu trinken?"
Gespeichert

I must eat your Dinner ... cause Shakespeare said so.
Ilayda
Globaler Moderator
Titan
*****
Beiträge: 4070


« Antworten #63 am: 18. September 2011, 22:20:12 »

Sarah geht nicht auf das Essensangebot ein, sondern greift in ihre Gürteltasche. Sie zieht ihre Hand wieder heraus und knallt sie auf den Tisch.
Als sie sie wieder wegzieht, liegt dort ein kleiner, unscheinbarer Ring. Vielleicht aus Gold, vielleicht auch nur aus Messing, mit einem dunklen Stein in der Fassung.
Sie schaut Florian scharf an. Als er zunächst fragend blickt und dann den Mund öffnet, um etwas zu sagen, kommt sie ihm zuvor.
"Ich hatte Besuch gestern abend. Von d´Ashencourt... " Sie zögert etwas, den Namen auszusprechen...
"Er gab mir das. Und da war auch Grendel und seine... Dinge hinter her."
Gespeichert

Auf meinem Grabstein soll stehen: "Schau nicht so doof, ich läg jetzt auch lieber am Strand."
Tobi
Condra-Mitglied
Halbgott
****
Beiträge: 2136



WWW
« Antworten #64 am: 18. September 2011, 22:41:03 »

Florians Augen verengen sich zu Schlitzen, alle Höflichkeit von ihm abgefallen.

"Sofort raus hier mit dem Ding. In diesem Haus sind unschuldige Kinder. Sofort."

Gespeichert

I must eat your Dinner ... cause Shakespeare said so.
Ayla
Bäcker, Schüler und Diplomat
Administrator
Titan
*****
Beiträge: 4410


Oh schau mal ein Schmetterling!


« Antworten #65 am: 18. September 2011, 22:52:51 »

Bei der Veränderung des Verhaltens von Florian wandern die Hände der Falken zu ihren Waffen. Mit angespanntem Körper fallen ihre Blicke auf Ihren Vogt und warten was sie tun wird.
Gespeichert
Ilayda
Globaler Moderator
Titan
*****
Beiträge: 4070


« Antworten #66 am: 19. September 2011, 00:44:07 »

Sarah stützt ihre Hände auf dem Tisch ab. Langsam erhebt sie sich von ihrem Stuhl und schaut Florian scharf an.

"Es reicht mir Florian! Es reicht mir wirklich. Diese Scheiß-Sache, mit der ICH nichts zu tun hatte, und meine Soldaten noch weniger, stinkt mir gewaltig. Ich habe diesen gottverdammten Ring angenommen, um DIR aus Dem Schlamassel zu helfen. Und ich habe es wahrhaftig nicht nötig, mich von Dir des Haues verweisen zu lassen, nachdem ich mein Leben und das meiner Männer riskiert habe und ein verdammt guter Soldat für diesen verfluchten Ring gestorben ist.

Weißt Du was? Guck wie Du Deinen verkackten Arsch aus dieser Sache rauskriegst. Beim nächsten Besuch kriegt Grendel dieses Scheiß-Teil von mir! Für so etwas wird keiner meiner Männer mehr sterben. Erwarte nicht, dass ich jemals nochmal versuche, Dir zu helfen."

Sarah wischt mit ihrer Hand den Ring vom Tisch und dreht sich zu ihren Leuten um.

"Wir gehen." Die Falken kennen diesen Blick. Sie sollten Sarah in der nächsten haben Stunde besser nicht mehr ansprechen.
Gespeichert

Auf meinem Grabstein soll stehen: "Schau nicht so doof, ich läg jetzt auch lieber am Strand."
Tobi
Condra-Mitglied
Halbgott
****
Beiträge: 2136



WWW
« Antworten #67 am: 19. September 2011, 09:29:02 »

Während Sarah beherrscht bleibt und mit ihren Falken abzieht bricht bei Florian der Zorn aus und er brüllt ihr hinterher.

"Mir helfen? Das Ding ist für den Kampf gegen Morbus oder Grendel. D'Ashencourt ist zu dir gekommen, weil du weiter gegen Morbus kämpfen willst. Von mir aus, tu das, aber halt mich und meine Familie da raus!"
Gespeichert

I must eat your Dinner ... cause Shakespeare said so.
Ilayda
Globaler Moderator
Titan
*****
Beiträge: 4070


« Antworten #68 am: 19. September 2011, 15:39:23 »

Sarah dreht sich noch einmal um, und spricht mühsam beherrscht...

"Weil ich gegen Morbus kämpfen will? Nein, weil D´Ashencourt mich gebeten hat, als Deine Freundin, Dir den Ring zu geben. Weil Dein Leben - und das von Lix und auch Deiner Familie - in Gefahr ist. Wenn Du noch zu blind bist, um das zu sehen, dann hab ich nicht nur das Leben meines Soldaten umsonst geopfert, sondern auch meine Freundschaft."

Sie atmet nochmal durch.

"Es tut mir Leid, Dich damit behelligt zu haben. Es wird nicht mehr vorkommen."

Und damit verlässt sie das Haus, ihre Falken folgen ihr, teils verwirrt, oder noch wütender, als Sarah zu sein scheint.
Gespeichert

Auf meinem Grabstein soll stehen: "Schau nicht so doof, ich läg jetzt auch lieber am Strand."
Tobi
Condra-Mitglied
Halbgott
****
Beiträge: 2136



WWW
« Antworten #69 am: 19. September 2011, 16:00:36 »

Kurz steht Florian mit offenem Mund da, doch als Sarah gerade zur Tür hinaus ist besinnt er sich eines besseren und kommt hinterher.

"Warte Sarah! ... Bitte."

und schaut beschämt auf den Boden.

"D`Ashencourt hat mir einen Brief geschrieben und ich dachte er wollte mich weiter im Kampf gegen Morbus benutzen. Jetzt bei den neuen Signien. Lix und ich trauen ihm nicht, aber wir trauen dir und brauchen dich, wenn wir eine Chance haben wollen aufzuhören."
Gespeichert

I must eat your Dinner ... cause Shakespeare said so.
Ilayda
Globaler Moderator
Titan
*****
Beiträge: 4070


« Antworten #70 am: 19. September 2011, 17:48:03 »

Die Worte von Florian erreichen den kleinen Trupp, als sie gerade die Brücke über den Dunkelbach betreten.

Noch einmal blickt sich Sarah um, und Florian erkennt in ihren Augen, dass sie gerade nachgeben will, als der Zorn, gemischt mit... Trauer?..., wieder aufflackert.

"Weißt Du, Florian" zischt sie ihn an. "meinst Du eigentlich, Du kannst mich hier rumschubsen wie ein Kleinkind? Vergiss es. wenn Du weißt, was Du willst, dann kannst Du zu mir in die Garnison kommen. Ich bin hier fertig."

Nach diesen Worten lässt sie den betröppelten Magier in der Haustüre stehen, beachtet seine Reaktionen nicht weiter und geht, nein stürmt fast über die Brücke.

Gut, dass die Falken hinter ihr sind, so sehen sie ihre Tränen der Wut, der Trauer und der Enttäuschung nicht, die der Vogt grimmig aus den Augen wischt.
Gespeichert

Auf meinem Grabstein soll stehen: "Schau nicht so doof, ich läg jetzt auch lieber am Strand."
Tobi
Condra-Mitglied
Halbgott
****
Beiträge: 2136



WWW
« Antworten #71 am: 19. September 2011, 18:29:57 »

Eingeschnappt will der Magier noch etwas hinterher rufen, besinnt sich aber dann doch eines besseren, dreht sich auf der Türschwelle um und geht hinein.

das Frühstück würde wohl noch ungemütlicher werden, als er sich sowieso gedacht hatte.
Gespeichert

I must eat your Dinner ... cause Shakespeare said so.
Seiten: 1 ... 3 4 [5]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Theme based on Diablo3 theme by Vaun.
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.215 Sekunden mit 18 Zugriffen.