19. August 2022, 08:42:10 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Kalender Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: SUche Lack für Schaumstoffwaffen, Aachen  (Gelesen 2595 mal)
Gast
Gast
« am: 26. Juni 2003, 17:23:15 »

Seid gegrüßt, Edle Herren!

Ich bin ein Anfänger und baue, bzw, habe mir eine Waffe selber gebaut...

Nur mir fehlt jetzt dieser letzte Anstrich, also dieser Schutzlack.
Den brauche ich bis morgen mittag!!!
Ich fände es super, edle Herren, wenn Ihr euch evtl. bei mir unter 0241/1824340 melden könntet, um mir evtl. genau zu sagen, was das für "Lack" ist oder ihr mir was gegen Bezahlung geben könntet!


Smiley

Auf Bald, Wurzelsepp
Gespeichert
Insanctus
Gast
« Antworten #1 am: 26. Juni 2003, 19:07:32 »

Hmm das ist eigentlich ein In Time Forum, aber ich lasse mal den thread hier, die bist nicht angemeldet, du findest den thread sonst nicht wieder, wenn ich ihn verschiebe.

Als "Lack" kommt nur Latexmilch in frage. Die wird in mehreren Schichten aufgetragen und kann gefärbt werden. Aber das dauert seine Zeit, wegen trocknen und so. Bis morgen wirst du das nicht schaffen  Traurig

Aber als kleiner Tipp:
Schau mal bei http://www.larp-welt.de. Das ist ein großes Larpverzeichnis, da findet man haufenweise seiten zum Waffenbau.

Viel Erfolg!
Gespeichert
Anonymous
Gast
« Antworten #2 am: 26. Juni 2003, 21:46:48 »

Oh, sry!  Lächelnd

Bin das erste mal hier...

Habt Gnade!   Smiley


Naja, Latex und so ist schon alles drauf, 12 Schichten, die letzten 5 mit Farbe...
Aber da musst ja noch eine Schicht drauf, damit es "glänzt"!

DAS brauche ich unbedingt!!!  :cry:


Auf Bald, Wurzelsepp
Gespeichert
Insanctus
Gast
« Antworten #3 am: 26. Juni 2003, 21:50:46 »

Hmm nennt sich soweit ich weiss "elefantenhaut", musste ma im baumarkt suchen.
Gespeichert
Wurzelsepp
Oger
*
Beiträge: 78



« Antworten #4 am: 26. Juni 2003, 21:54:48 »

OMG, wenn ich zu sonem Berater geh und frag:

"Haben sie "Elefantenhaut"?"

hehe Grinsend

Naja, was hats eigentlich mit diesen Talkum auf sich? Und is es sehr schlimm für die Waffe, wenn ich so mit ihr 1mal kämpfe, oder steht die das durch?

(geht ja echt schnell hier! Smiley)

PS: Baust du selber auch Waffen? Evtl. könnten wir uns ma treffen zum Austausch! Grinsend
Gespeichert
Maria
Queen of Deadlines
Globaler Moderator
Titan
*****
Beiträge: 4148



« Antworten #5 am: 26. Juni 2003, 23:19:38 »

Also:

Es gibt neben Elefantenhaut noch Isoflex und Coetrans als Schutzüberzüge.

Isoflex bekommt man z.B in der Schatzkammer in Köln oder bei anderen Larp-Händlern.
Es hat den Vorteil, dass es relativ dünnflüssig ist und bei weitem nicht so giftig wie Coetrans. Es läßt sich leichter auftragen. Das einzige Problem ist, dass es nach längerer Zeit rissig werden kann, was dann nicht mehr so gut aussieht.

Coetrans gibt es im Dachdeckerbedarf, Bootsbau oder gutsortierten Baumärkten.
Es ist ein sehr guter, sehr dauerhafter Schutz.Nur sehr dickflüssig und die Dämpfe hauen einen um, selbst an der freien Luft.

Preislich tun sich die beiden nichts, wenn Coetrans verdünnt wird.
Gespeichert

Squirrels on my lawn
are never there
when I hold the hose.
(Lorna Dee Cervantes "American Haiku")
Insanctus
Gast
« Antworten #6 am: 27. Juni 2003, 00:54:47 »

Zitat von: "Wurzelsepp"
OMG, wenn ich zu sonem Berater geh und frag:

"Haben sie "Elefantenhaut"?"

hehe Grinsend

Ich hab keine Ahnung davon, hab das nur mal aufgeschnappt. Wat weiss ich ob das zeug wirklich so heisst.

Zitat

Naja, was hats eigentlich mit diesen Talkum auf sich? Und is es sehr schlimm für die Waffe, wenn ich so mit ihr 1mal kämpfe, oder steht die das durch?

Zu meiner aktiven Zeit hab ich kaum jemanden gesehen, ders benutzt. Aber von der Technik her könnte ich mir vorstellen, das es den effekt von dem magnesiumpulver beim turnen hat. Es gleitet besser, und die hände werden nicht rot und rissig (AAAAH mein schwert wird rot)  Lächelnd
Gespeichert
Dergon Stauffen
Troll
**
Beiträge: 143



« Antworten #7 am: 27. Juni 2003, 12:04:01 »

Ich bezweifle, dass man Isoflex in der Schatzkammer kaufen kann. Das Zeug ist krebserregend und in Deutschland verboten! Und selbst wenn, würde ich eher Coetrans nehmen, weil das Zeug zwar heftig ist, aber trotzdem nicht so gefährlich.

Elefantenhaut ist für Larpwaffen nicht zu empfehlen, da das zeug schon nach kurzer Zeit bröckelt und abgeht.

Talkum hat genau den Effekt: es macht die waffe rutschig, ersetzt also einen Lack (bis auf das Glänzen), nur muss man das regelmässig machen.
Gespeichert
Anonymous
Gast
« Antworten #8 am: 27. Juni 2003, 12:12:35 »

Also statt Lack Talkum? sehr gut...!

Hab ich n#mlich kistenweise hier stehen! Grinsend

Kann ich dann die Waffe später eigentlich auch mal mit Lack einpinseln, wenn ich da dran komme? Kann man doch einfach abspülen, oder...?

Auf Bald, Wurzelsepp

PS: Jetzt dürftihr verschieben, hab mich mit eurem Forum etwas Vertraut gemacht!" Grinsend
Gespeichert
Dergon Stauffen
Troll
**
Beiträge: 143



« Antworten #9 am: 27. Juni 2003, 12:20:48 »

Wenn du die Waffe komplett sauber bekommst, geht das eventuell. Nachträglich Latexen geht zumindest. Ob das auch für Lackieren gilt... *schulterzuck*
hab bisher nur gegenteiliges gehört, aber das bezog sich da auch noch auf Elefantenhaut und ähnliches (könnte also durchaus an der Qualität des Lackes gelegen haben *g*)
im schlimmsten Fall: einmal komplett überlatexen und dann Lackieren, dann müsste das gehen...
Gespeichert
Anonymous
Gast
« Antworten #10 am: 27. Juni 2003, 12:39:43 »

Jo, Latexmiclh  +   Fabre hab ich noch Literweise da...
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Theme based on Diablo3 theme by Vaun.
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.055 Sekunden mit 18 Zugriffen.