03. Juli 2020, 15:37:41 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Kalender Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Rückkehr  (Gelesen 2966 mal)
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« am: 10. Februar 2008, 20:11:56 »

Mitten in der Nacht erreichten Sarah und Kaja den Vorplatz des großen Haupttempels in Tharemis.
Minutenlang verweilten die Beiden regungslos, gebannt durch das unerwartete Bild dass sich ihnen bot.
Hunderte von kleinen Lichtern flakerten um den Tempel und seine Mauern und erhellten das Bauwerk in einem unirdischen Glanz.

Als die Beiden das große Portal durchquert hatten blieb ihnen ein weiteres Mal der Atem stehen.
Noch weit vor der ersten Messe war der monströse Innenraum von Menschen überfüllt.
Ein monotoner Singsang drang in unheimlicher Art und Weise an den steinernen Wänden entlang.
Immer wieder wurden die leisen Stimmen von Schreien übertön, die Sarah und Kaja das Mark erschüttern liesen.
Einige Priester waren in der Masse zu erkennen, offenbar absolut mit der Situation überfordert.
Es dauerte seine Zeit bis die zwei Neuankömmlinge begriffen was geschah.
Tharemis trauerte.

Nachdem Kaja und Sarah ein wenig geschlafen und anschließend gegessen hatten hörten sich die Beiden den ganz Tag über nach neuen Informationen um. Immer wieder musste Kaja seine Fragen erweitern, zuviel hatte er in den letzten Monden nicht erfahren können.

Jetzt ist es kurz vor Mitternacht und völlig erschöpft warten die Zwei mit angespannter Miene vor einer unscheinbaren Holztür auf der in kleinen messingfarbenen Buchstaben Vater Nathan geschrieben steht.
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Sarah
Troll
**
Beiträge: 149


« Antworten #1 am: 13. Februar 2008, 22:15:16 »

Sarah hatte auf der Reise nach Tharemis nicht viel gesagt. Sie hatte sehr ihren Gedanken nachgehangen, und auch sonst hatte Kaja das Gefühl, dass Sarah ernsthafter und verschlossener war als zu dem Zeitpunkt, als er Condra verlassen hatte. Oberflächlich schien sie fröhlich, aber er hatte das Gefühl, dass sie innerlich Abstand suchte.
Auch nachdem er ihr den Dolch gegeben hatte, änderte das nichts an ihrer Grundstimmung. Er bemerkte jedoch, dass sie hin und wieder suchend in ihre Kleidung griff, und erst dann beruhigt war, wenn sie das kalte Metall spürte.

Im Tempel wurde auch sie von der Stimmung überwältigt, und sie fragte sich, wie die Priester das wohl unter Kontrolle kriegen wollten.
Vor Nathans Zimmer auf der kleinen Bank wartend wandte sie sich an Kaja und fragte:" Was meinst Du, ist er tot? Oder hältst Du es für möglich, dass er ebenso verschollen ist, wie Ihr es ward?"
Gespeichert
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #2 am: 15. Februar 2008, 07:45:11 »

Die ganze Zeit über war Kaja schweigsam gewesen.
Niedergeschlagen hatte er sich neben Sarah auf die Bank gekauert.
"Ich... ich habe nicht viel ..... Ich weiß es nicht. Wenn ich nach den Menschen und ihren Gesichtern entscheiden müsste würde ich wohl sagen dass er tot ist.
Aber tief in meinem Herzen spüre ich das er noch da ist........ich will nicht glauben dass er nicht mehr da ist!"

Leise begann Kaja zu weinen.

"Damals, als ich ihm das erste Mal begegnet bin und er mich später getauft hat habe ich immer gefühlt wie wichtig er für uns alle ist.
Ich denke das es unser Volk ohne ihn nicht mehr geben würde.
Was immer Nathan uns sagen wird, wir müssen ihn finden sonst wird lange Zeit ein dunkler Schatten über Condra liegen.
Stell dir nur was passiert wenn sie einen dieser Politiker wie Marius zum nächsten....." Aber das Wort blieb ihm im Hals stecken.

Kajas Stimme wurde ganz leise, bis es nur noch als flüstern zu hören war.
"Sarah, ich liebe Fisken, sowie ich auch dich liebe. Ich sage es nicht gern, aber Therion zu finden ist jetzt das Wichtigste."
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Sarah
Troll
**
Beiträge: 149


« Antworten #3 am: 16. Februar 2008, 09:54:49 »

Sarah zuckt fast unmerklich mit den Schultern, seuftst dann.
Mit einem scharfen Unterton in der Stimme erwidert sie "Meinst Du nicht, dass es hier weitaus geeignetere Menschen gibt, die sich sicherlich jetzt schon darum kümmern werden, wo Therion ist? Und er selber ist nun wirklich von den Sieben gesegnet. Wenn er noch lebt, kann er sich helfen und zurückkehren. DAS wird nicht Deine Aufgabe hier in Condra sein. In manchen Dingen ist man einfach zur Untätigkeit verdammt.
Ich denke, es gibt wichtigeres, als sich jetzt mit aller vorhandenen Energie darauf zu stürzen, Therion wiederzufinden.

Condra brennt jetzt schon. Und da werden WIR verhindern müssen, dass es einen Bürgerkrieg geben wird. *Sarah steht auf und fängt an, in dem Gang hin und her zu gehen, die Arme vor der Brust verschränkt. Ihre Stimme wird etwas lauter, hitziger* Und wenn es sein muss, dann muss die Kirche einen geeigneten Nachfolger - oder Verwalter von mir aus - finden. Denn bei dem, was Schieferbruch jetzt macht, und wie vage der Rat darauf reagiert, brauchen wir eine starke Kirche, die sich darum kümmert, was hier in Condra passiert, und die nicht Expeditionen übers Meer schickt in der vagen Hoffnung, jemandem helfen zu können, der derartig viel Macht hat wie Therion."
Gespeichert
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #4 am: 17. Februar 2008, 17:05:51 »

Bei Sarahs Antwort schießt Kaja merklich rote Farbe ins Geischt. An seiner linken Schläfe beginnt eine feine Ader zu pochen.

"Ein geeigneterer Mensch?
Verdammre Scheiße! Darum geht es überhaupt nicht Sarah.
Ich bin es diesem Mann schuldig etwas für ihn zu tun."

Inziwschen steht Kaja vor Sarah im Gang und fuchtelt wild mit seinen Armen durch die Gegend. Sein Geschreie hallt durch die Gänge.

"Außerdem ist er der Einzige der diesem Land helfen kann!
Und was Schieferbruch angeht, diesen kleinen Bastard von Hurensohn werde ich nen Kopf kürzer machen.
Mit Politik ist jetzt erstmal Pause!"
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Ilayda
Globaler Moderator
Titan
*****
Beiträge: 4070


« Antworten #5 am: 17. Februar 2008, 17:26:54 »

Sarahs Stimme passt sich fast unbewusst der Lautstärke von Kaja an, als hätte sie nur drauf gewartet.
"Mit Politik ist Pause? Sag mal, hast Du sie eigentlich noch alle? Das ist ja typisch für Dich! Genau das, was ich gedacht habe. FÜR WEN meinst Du eigentlich, tust Du das alles?
Nur für DICH! Du bist ein verdammter Egoist. 'Ich bin es Therion schuldig' So ein gequirlter Blödsinn. JEDER hier schuldet ihm etwas. Oh Mann, das geht mir so was von auf die Nerven, diese ständigen, sich an nichts aufhaltenden Entscheidungen von Dir. Nimmst Du eigentlich auch mal auf was Rücksicht? Merkst Du eigentlich, was hier abgeht? ´Nen Kopf kürzer machen, ja? Damit der Krieg sofort ausbricht, oder was? Verkackt noch eins, zuerst verschwindest Du für mehrere Monate einfach so, nimmst den Dolch mit, als ob er Dir gehört, und jetzt schon wieder dieselbe Scheiße! Ich hab es satt, hörst Du, SATT!!"
Kurz vor der Explosion stehend und am ganzen Körper zitternd, die Hände zu Fäusten geballt, steht Sarah vor Kaja und starrt ihn mit zornfunkelnden Augen an.
Gespeichert

Auf meinem Grabstein soll stehen: "Schau nicht so doof, ich läg jetzt auch lieber am Strand."
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #6 am: 17. Februar 2008, 17:52:29 »

Außer sich vor Wut tritt Kaja gegen die Bank.

"Die kleine Prinzessin, möchtegern Vogtin möchte mir was von Egoismus erzählen? Ich zeig DIR meinen Egoismus."

Mit diesen Worten setzt Kaja an und sekundenspäter liegen die Beiden raufend auf dem Boden.
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Ayla
Bäcker, Schüler und Diplomat
Administrator
Titan
*****
Beiträge: 4410


Oh schau mal ein Schmetterling!


« Antworten #7 am: 19. Februar 2008, 17:25:48 »

* Nur wenige Augenblicke nach dem Ausbruch der Schlägerrei treten zwei Gestalten in Grauen Kutten an die beiden Streithäne heran und zerren sie mit einigen gekonnten Griffen ausseinander. Kaja und Sarah finden sich beide in einm festen Griff wieder. Einer der beiden Mesiter richtet das Wort an sie*

Entweder können die beiden Herrschaften sich dem Ort an dem sie sich befinden angemessen verhalten, oder sie verlassen diese Heiligen Hallen sofort!
Gespeichert
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #8 am: 19. Februar 2008, 19:29:07 »

Kaja scheint völlig von Sinnen. Die Haare hängen ihm über sein verschwitztes Gesicht. Sein ganzer Körper hebt und senkt sich krampfartig. Speichel läuft ihm aus dem Mund. Die blutunterlaufenen Augen sind wie fixiert auf einen der Mesiter gerichtet.

"MÖGE FURATHAS ZORN DICH NIEDERWERFEN, deine falsche Stimme wird diesen Ort nicht beschmutzen. Die ewigen Wasser werden über Euch kommen.

HYDRACOR, mächtiger Drache des Leben spendenden Wassers, lege Deine schützende Hand über mich und SCHLEUDERE DEINE FEINDE...."

Doch in diesem Moment scheint der ganze Ort in eine plötzliche Starre zu verfallen. Eine schier absolute Ruhe legt sich über alle Anwesenden.
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Andariel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 846



« Antworten #9 am: 21. Februar 2008, 18:30:19 »

*In der kleinen Tür steht Vater Nathan mit erschöpftem Lächeln und hat eine seiner Hände beschwichtigend erhoben. Die andere macht eine winzige, knappe Geste. Die beiden Mesiter lassen ohne Zögern von den beiden ab und treten mehrere Meter zurück. Mißtrauen liegt auf ihren Gesichtern.

Nathan läßt die Hand sinken und sieht Kaja tief in die Augen.*

"Feinde, mein Sohn? Denkst du das wirklich?"

*Seine Augen sind traurig als er einen Schritt nach vorne macht auf die am Boden liegenden zu.*
Gespeichert

Einmal? Nur Dilletanten sterben einmal...
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #10 am: 21. Februar 2008, 19:43:57 »

Schwer keuchend liegt Kaja noch immer dicht neben Sarah.
Gebannt schaut er dabei in die Augen des Preisters.

Zögernd hebt er seine recht Hand von deutet auf Nathan.

"Sohn? Ich sehe hier keinen Vater, nur ein haufen Feiglinge die sich in ihren dicken Mauern verstecken!
Ihr könnt die Wahrheit nicht unter den Teppich eurer reinen Seelen fallen lassen. Ich habe die Welt ohne Götter gesehen! Ich werde nicht zulassen, dass das Vergessen über uns kommt."

Seufzend lässt Kaja seinen Kopf auf den kalten Boden fallen.

"Oh Herr, erhöre deinen starken Sohn. Ich werde unseren Weg gehen werde....."
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Ilayda
Globaler Moderator
Titan
*****
Beiträge: 4070


« Antworten #11 am: 21. Februar 2008, 20:21:57 »

Ebenfalls vor Anstrengung keuchend liegt Sarah da, rückt allerdings langsam von Kaja ab und versucht, wieder auf die Beine zu kommen.
Als Nathan erscheint, schaut sie kurz schuldbewusst, wendet sich dann aber wieder Kaja zu, als dieser wieder anfängt, Liturgien zu zitieren.

Die Wut auf ihrem Gesicht weicht ungläubiger Überraschung, und fassungslos schaut sie Kaja an...
Gespeichert

Auf meinem Grabstein soll stehen: "Schau nicht so doof, ich läg jetzt auch lieber am Strand."
Andariel
Condra-Mitglied
Meistermagier
***
Beiträge: 846



« Antworten #12 am: 22. Februar 2008, 22:35:39 »

*Nicht einen Moment schwindet das sanfte,  traurige Lächeln von Nathans Gesicht, als er noch einen weiteren Schritt auf Kaja zugeht und niederkniet*

"Diese heiligen Hallen sind viel, mein Sohn, aber kein Versteck. Wie will man sich vor IHM verstecken, Kaja? SEIN Blick schaut in unsere Seelen. All unsere Taten, all unsere Ängste liegen offen vor IHM. Denkst du wirklich, irgend jemand hier in diesen Mauern könnte etwas anderes glauben?
Falls ja, bist du nicht nur ein Kind, du bist der Narr.

Glaube wird nicht an der Kraft eines Armes oder den Meilen einer Reise gemessen. Kriege nicht nur von Soldaten und Schwertern gekämpft und Mut zeigt sich meist nicht im Angesicht des Feindes, sondern darin zu tun, was getan werden muß, auch gegen sich selbst.
Ich dachte das wüsstest du.

*Nathans Stimme wird eine Spur schärfer*

Ich weiß nicht, was dir geschehen ist, was du gesehen hast. Doch es hat hat dir Angst gemacht.

*Er sieht kurz zu Sarah hinüber*

"Deine Freunde wollen für dich da sein und dir einen Teil dieser Last von den schultern nehmen. Und auch ich will dir helfen Doch wage es NIE WIEDER den Ewigen zu lästern wie du es gerade getan hast.
Sein Wille wird geschehen. Und falls ER vergessen wird, dann weil ER es so wünscht!"

*Wieder in ruhigem Ton fährt er fort, eine Hand ausstreckend um Kaja an der Schulter zu berühren*

"Löse dich von der Wut und dem Haß. Bitte erzähle mir was los ist."
Gespeichert

Einmal? Nur Dilletanten sterben einmal...
Mätti
Condra-Mitglied
Draco
****
Beiträge: 2501



« Antworten #13 am: 23. Februar 2008, 09:38:46 »

Ganz sanft und mit großen Augen lässt Kaja sich in die Arme des Priesters fallen.
Er wirkt verängstigt, beinahe wie ein scheues Reh.

"Ach Nathan, ich habe viele schlimme Dinge in letzter Zeit gesehen. Und wie so oft verstehe ich nur die Wenigsten davon.
Alles fing damit an,......"

[siehe PM]
Gespeichert

“Regardless of what I think about Islam or Wicca or any other religion, the fact is that it's a group of people. Every faith has its ceremonies. And since it's made up of people, every faith also has its assholes.”
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Theme based on Diablo3 theme by Vaun.
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.092 Sekunden mit 18 Zugriffen.