03. Juli 2020, 14:25:03 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Kalender Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2]
  Drucken  
Autor Thema: Eingangshalle  (Gelesen 6586 mal)
Meriwald
Condra-Mitglied
Halbgott
****
Beiträge: 2459



« Antworten #15 am: 24. Oktober 2010, 21:08:57 »

Die Augen des jungen Priester werden immer größer und größer während der Worteschwall auf ihn einstürzt. Schliesslich sind in seiner Miene leichte Anflüge von Panik zu lesen und er bringt stammelnd heraus: "Ich.. ähm... ja... Seid willkommen im Tempel des Ewigen.. Ja.. äh... Ich werde mal sehen was ich tun kann..." und verschwindet mit hochrotem Kopf in einem Gang. Einen Augenblick später tritt er wieder zu Solnada, den Kopf noch röter: "Würdet ihr solange hier warten?"
Gespeichert
Fenya
Administrator
Draco
*****
Beiträge: 2682



WWW
« Antworten #16 am: 24. Oktober 2010, 21:21:37 »

Solnada nickt eifrig
Danke, danke, für deine Hilfe!

kaum ist er um die Ecke gebogen schaut sie sich um. Die Bänke waren für Leute die beten, die Plätze will sie nicht wegnehmen. Also setzt sie sich einfach gegen die Wand auf den Boden. Warten kann dauern... das kennt Solnada ja schon aus der Akademie!
Gespeichert

Oh schau mal, ein neuer Drohbrief... nur für mich - wie lieb!<br /><br />Neo über die Haus-Luft-Mädels:<br />Wir sind die Girlies!<br />wir könnten die high school cheerleader sein!<br />und der Quaterbeck mit dem du zusammen bist ist Darian
Meriwald
Condra-Mitglied
Halbgott
****
Beiträge: 2459



« Antworten #17 am: 28. Oktober 2010, 23:08:09 »

Als der junge Priester zurückkommt schaut er sich kurz verdutzt um, bis er Solnada auf dem Boden neben der Elfe entdeckt hat und tritt an das Trio heran.

"Ich wünsche euch einen guten Tag, Schwester Mondkind."

Freundlich nickt er der Elfe zu: "Die Schwestern zum Gruße, willkommen im Hause des Ewigen."

Und dann wieder zu Solnada gewandt: "Solnada war euer Name, richtig? Würdet ihr mir folgen? Ich bringe euch zu Vater Marvin, der wird alles weitere mit euch besprechen."
Gespeichert
Fenya
Administrator
Draco
*****
Beiträge: 2682



WWW
« Antworten #18 am: 29. Oktober 2010, 08:36:33 »

Solnada springt sofort auf und nickt freudig.

"Vielen Dank, das ist total nett. Wollt ihr einen Keks?"

Sie reicht einen kleinen Beutel an den Priester weiter während sie ihm folgt und bestaunt das Gebäude durch das sie gehen. Das war ja ähnlich groß wie die Akademie. Zum Glück hatte sie einen Führer und verlief sich diesesmal nicht....
Gespeichert

Oh schau mal, ein neuer Drohbrief... nur für mich - wie lieb!<br /><br />Neo über die Haus-Luft-Mädels:<br />Wir sind die Girlies!<br />wir könnten die high school cheerleader sein!<br />und der Quaterbeck mit dem du zusammen bist ist Darian
Meriwald
Condra-Mitglied
Halbgott
****
Beiträge: 2459



« Antworten #19 am: 29. Oktober 2010, 13:20:45 »

Der junge Priester nimmt einen der Kekse und bemerkt die Machart: "Oh, von der Bäckerei Wolfslauf! Das sind die besten!" Dann wird er rot, fühlt sich ertappt und wird schlagartig wieder ernst.

Nachdem sie in dem gleichen Gang verschwunden sind, aus dem der junge Priester vorher getreten war gehen die beiden ein kurzes Stück und bleiben vor einer mit einer großen Triskele verzierten Tür stehen. Der junge Priester klopft kräftig, aber nicht zu stürmisch an der Türe, woraufhin von drinnen leise ein "Herein" vernehmbar ist. Als der junge Priester die Türe öffnet und beide hineingehen, erkennt Solnada einen Raum, der recht schilcht eingerichtet ist. An einem einfachen Schreibtisch, der über und über mit Pergamenten bedeckt ist, sitzt ein älterer Priester mit grauen Haaren, der gerade etwas in ein Buch schreibt.

Als die beiden eintreten, nimmt er einen Löschstempel um die Tinte zu trocknen. Die Gelegenheit nutzend sich weiter im raum umzusehen, sieht Solnada einen reich verzierten kleinen Stein, auf dem ein kleiner bläulich schimmernder Metallkasten steht. An dem Metallkasten selbst sind zahlreiche Schlösser angebracht und ein gewisse Aura geht von diesem Kasten aus und bedeckt den ganzen Raum. An den Wänden stehen einige niedrige Regale, voll mit Büchern und Schriften. Ein Fenster lässt die Sonne von aussen herein scheinen. Das Bleiglas ist mit einer großen blauen Triskele und kleinen Symbolen der Schwestern verziert, die in der schräg einfallenden Sonne die Muster auf eine freie Wand gegenüber des Fensters malen.

Nachdem der ältere Priester das Buch geschlossen hat, steht er auf und kommt auf die beiden zu. "Die Schwestern zum Gruße, Solnada. Ich bin Vater Marvin, der zweite Sekretär des Dekans des Tempels und heisse dich in diesen Hallen des Ewigen willkommen." Zu dem jungen Priester gewandt: "Novize Alfred, sei so gut und hol uns etwas Wasser und ein wenig Gebäck."
Gespeichert
Fenya
Administrator
Draco
*****
Beiträge: 2682



WWW
« Antworten #20 am: 29. Oktober 2010, 13:24:15 »

Schüchtern steht solnada vor dem Mann. Oh Gott, der sah so intelligent aus... ob er ihr den Wunsch erfüllen können würde? Unbeholfen macht sie einen knicks und schaut den Mann hinter dem Schreibtisch lange an. Schließlich kann sie es nicht mehr aushalten und bietet auch dem Priester einen Keks an, jedoch ohne ein Wort zu sagen. Dann spricht sie.

Ihr wisst ja schon, dass ich Solnada heiße. Wahrscheinlich hat der nette junge Mann von gerade Euch auch gesagt, was ich mir wünsche, oder?

verstohlen... oder vielmehr versucht verstohlen wirft sie Blicke im Raum umher, man sieht ihr die Anstrengung an sich nicht im raum umzuschauen.
« Letzte Änderung: 29. Oktober 2010, 13:26:24 von Fenya » Gespeichert

Oh schau mal, ein neuer Drohbrief... nur für mich - wie lieb!<br /><br />Neo über die Haus-Luft-Mädels:<br />Wir sind die Girlies!<br />wir könnten die high school cheerleader sein!<br />und der Quaterbeck mit dem du zusammen bist ist Darian
Meriwald
Condra-Mitglied
Halbgott
****
Beiträge: 2459



« Antworten #21 am: 29. Oktober 2010, 13:39:31 »

"Vielleicht sollten wir uns ersteinmal setzen." und deutet auf den Schreibtisch, vor dem auch noch ein freier Stuhl ist. "Dann nehme ich auch gerne einen Keks von euch." Er bemerkt die verstohlenen Blicke von Solnada, grinst und geht dann zu seinem Sitzplatz.
Gespeichert
Fenya
Administrator
Draco
*****
Beiträge: 2682



WWW
« Antworten #22 am: 29. Oktober 2010, 13:44:01 »

Als er ihr den Rücken zudreht schaut Solnada sich schnell um. Sie stolpert rückwärts durch den Raum und sieht sich alles genau an. Dabei achtet sie nicht darauf wo sie lang geht und stolpert über den Stuhl mit dem Ergebnis, dass sie auf dem Hosenboden landet mit einem lauten "klatsch".

Schuldbewusst schaut sie den Mann an und zieht sich an dem Stuhl hoch, der daraufhin zu kipppen droht. Sie versucht eben das zu verhindern indem sie sich schnell draufsetzt. Dabei kippt der Stuhl unter ihrem Gewicht in die andere Richtung und schaukelt noch hin und her. Ein erschrecktes "huch" entfährt ihr. Und sie krallt sich an den Lehnen fest.

als der Stuhl still steht zieht sie die Füße in den Schneidersitz auf den Stuhl. Jetzt blickt sie sich schuldbewusst um als ob noch jemand anders im Raum wäre und schaut aus den Augenwinekln zu, obder Priester sie böse anschaut... ganz nach dem Motto "wenn ich ihn nicht sehe, sieht er mich nicht..."
Gespeichert

Oh schau mal, ein neuer Drohbrief... nur für mich - wie lieb!<br /><br />Neo über die Haus-Luft-Mädels:<br />Wir sind die Girlies!<br />wir könnten die high school cheerleader sein!<br />und der Quaterbeck mit dem du zusammen bist ist Darian
Meriwald
Condra-Mitglied
Halbgott
****
Beiträge: 2459



« Antworten #23 am: 29. Oktober 2010, 13:48:41 »

Man hört den Priester deutlich nach Luft schnappen, als Solnada durch den Raum wirbelt, doch bleibt er erstaunlich gelassen. "Ihr seid ein wenig wie manche der Novizen..." ist der einzige Kommentar, den er aber mehr in seinen Bart brummt als zu Solnada sagt. Langsam setzt er sich, diesmal Solnada nicht aus den Augen lassend.

"Wo waren wir... achja. Bruder Alfred sagte mir, das ihr den Wunsch geäußert hättet, getauft zu werden. Vielleicht erzählt ihr mir einmal mehr über diesen Wunsch."

Er schaut Solnada offen und freundlich an, die Fingerspitzen vor dem Kinn zusammengelegt und die Ellbogen auf den Tisch gestützt.
Gespeichert
Fenya
Administrator
Draco
*****
Beiträge: 2682



WWW
« Antworten #24 am: 29. Oktober 2010, 13:58:36 »

Solnada nickt eifrig. Sie überlegt einen Moment, dann beginnt sie zu berichten. Erneut ein wahrer Wasserfall an Worten. Einfach so wie sie ihr in den Sinn kommen. Gerade scheint ihr nichteinmal mehr bewusst, dass ihr gegenüber eine Respektsperson sitzt und während sie erzählt spielt sie mit den Glöckchen an ihrer Mütze, fährt Kratzern am alten Schreibtisch entlang und bestaunt offen, was in diesem Raum alles zu begutachten gibt.

Mein Name ist solnada, ich bin eine Närrin, aus Condra. Leider nicht aus irgendeiner speziellen Stadt, ich bin in dem Wagen geboren worden wo meine Eltern gewohnt haben. Inzwischen habe ich selber einen ganz eigenen Wagen. Und meinen Ochsen Winnifred, den ich von meiner Oma geschenkt bekommen habe, als er noch ganz klein war. Der zieht den Wagen, wisst ihr? Oh, das wollte ich gar nicht incht erzählen. Also, vor einiger Zeit habe ich Rani kennen gelernt, die die nie ehrwürdige Mutter genannt werden wollte. Sie hat sich voll nett um mich gekümmert, und dafür gesorgt, dass ich richtig lesen und schreiben lernen kann. Dafür bin ich jetzt in der Grundschule dieser komischen akademie. Aber die kleinen Kinder aus meiner Klasse können ganz schön gemein sein. Die machen sich über mich lustig weil ich schon so groß und so alt bin. Ich glaube so 17... ich kann aber erst seit kurzem Zählen. Aber was wollte ich? Ach Rani! Sie hat mich angemeldet und mir geholfen, dass ich Schreiben und Lesen lerne, damit ich besser damit zurecht komme, also hier in Tharemis. Und ich hab Rani wieder getroffen, als ich mich verlaufen hatte. Da hab ich sie genäht, weil ein bisschen Nähen, das hab ich von meinen Eltern gelernt. Sie hat sich ganz lieb um mich gekümmert. Und jetzt... ja jetzt ist sie tot. Dabei hatte ich doch beschlossen mich von ihr Taufen zu lassen. Ich hab lange überlegt wie ich nun das machen kann, denn taufen lassen, das ist mein eigener freier Wille. Hab mal gehört, das ist wichtig dabei. Das ist also mein freier Wille, nicht der von Rani oder Solomar. Das sind zwei total nette oder vielmehr gewesen, denn Rani ist ja jetzt tot.
Nun will ich mich von einem Freund von Rani taufen lassen. Und sie hat mal den Hydrofux oder Hydrofix erwähnt. Es tut mir super leid, ich habe ein totaaal schlechtes Namensgedächtnis. Naja, und der ist ganz ehrwürdig, und nett - hat Rani mal erzählt. Jetzt würde ich mich gerne von dem taufen lassen, wenn das geht. Meine Oma hat sich auch irgendwann einmal taufen lassen, hat sie mir erzählt. Aber wir bei uns in der Familie müssen die Entscheidung alle selber treffen. Meine Mama und mein Papa udn meine Brüder und Schwestern haben sich auch irgendwann alle taufen lassen, ich hab länger gebraucht um zu verstehen was es heißt mich dafür zu entscheiden... aber jetzt hab ich das... Und ich will nicht von irgendwem getauft werden, sondern wem, den Rani vertraut hat..."
Die letzten Worte murmelt Solnada fast, während sie auf ihren Zöpfen kaut und auf das Kistchen in der Ecke starrt.
Gespeichert

Oh schau mal, ein neuer Drohbrief... nur für mich - wie lieb!<br /><br />Neo über die Haus-Luft-Mädels:<br />Wir sind die Girlies!<br />wir könnten die high school cheerleader sein!<br />und der Quaterbeck mit dem du zusammen bist ist Darian
Meriwald
Condra-Mitglied
Halbgott
****
Beiträge: 2459



« Antworten #25 am: 29. Oktober 2010, 14:08:50 »

Ruhig und konzentriert hört ihr Vater Marvin zu, jedoch wird seine Miene nachdenklich als sie Rani und Hydrofex anspricht. An Rani konnte er sich noch gut erinnern - ihr Tod war in aller Munde gewesen im Tempel, besonders bei den Novizen die immer über die Geschichte mit dem Wolf tuschelten. Aber das sie mit dem Hydrofex freundschaftlich verbunden gewesen sein sollte...

"Nun, es freut mich, das du den Ewigen in dir selbst zu deinem Freund und Begleiter gemacht hast und du diesen Bund nun festigen möchtest. Doch ich fürchte, wir können deinen Wunsch nicht erfüllen, wie du ihn dir vorstellst. Der Hydrofex, wie er übrigens richtig heisst, ist ein sehr viel beschäftigter Mann. Derzeit ist er sehr damit beschäftigt, einige wichtige Entscheidungen für unser Land und den Glauben zu treffen, daher denke ich, wird er leider nicht selbst deine Taufe vollziehen können. Wir alle vertrauen auf die göttliche Weisheit des von den Schwestern erwählten Hydrofex und ich kann deinen Wunsch nachvollziehen, das dieser Mensch, dem wir alle unser Vertrauen schenken, dich taufen soll. Doch vielleicht kannst du dir vorstellen, dass dich ein anderer Priester, dem du ebenso vertraust, dich tauft?"
Gespeichert
Fenya
Administrator
Draco
*****
Beiträge: 2682



WWW
« Antworten #26 am: 29. Oktober 2010, 14:14:30 »

Traurig schaut Solnada den Priester an. Es scheint nicht so, als würde sie die ersten Worte verstehen, deshalb beschließt sie einfach darauf gar nicht erst einzugehen.

Ich wüsste sonst keinen. Aber ich bin noch jung, ich kann warten! Wenn er sich entschieden hat, also diese wichtige Entscheidung, vielleicht kann er dann kurz mal eben mich taufen? Ich meine, das muss ja nicht lange dauern und eine große Festlichkeit soll es auch nicht werden, so wichtig bin ich ja nicht. Ich kann gerne einfach warten.. Aber wenn das nicht geht, versteh ich das auch. Will ja keinem Arbeit machen. Wusste nicht, dass der Hydrofex so ein wichtiger Mann ist, ich verstehe wenn ich nicht wichtig genug bin für ihn. Aber danke für Eure Zeit. Die Kekse könnt ihr gerne geschenkt haben!
Gespeichert

Oh schau mal, ein neuer Drohbrief... nur für mich - wie lieb!<br /><br />Neo über die Haus-Luft-Mädels:<br />Wir sind die Girlies!<br />wir könnten die high school cheerleader sein!<br />und der Quaterbeck mit dem du zusammen bist ist Darian
Meriwald
Condra-Mitglied
Halbgott
****
Beiträge: 2459



« Antworten #27 am: 29. Oktober 2010, 14:21:11 »

"Beruhigt euch, Solnada - ihr habt selbst gesagt das ihr euch nicht sicher seid, wen Schwester Rani gemeint hat. Vielleicht sollten wir gemeinsam darüber nachdenken, wen sie gemeint haben könnte, als sie davon sprach, dass sie auf denjenigen große Stücke hält. Wer ist denn dieser Solomar, den du erwähnt hast? Ist das ein Priester?"
Gespeichert
Fenya
Administrator
Draco
*****
Beiträge: 2682



WWW
« Antworten #28 am: 29. Oktober 2010, 14:27:27 »

Solnada schüttelt den Kopf.

Ich bin ja nicht aufgeregt, ich denk nur, ihr habt bestimmt auch wichtiges zu tun, will Euch nicht zu sehr aufhalten... das kann ich nämlich gut, leite aufhalten. Solomar ist kein Priester, er ist ein Schüler der Akademie. Hydrofex ist richtig, das weiß ich. Aber ich wusste nicht mehr genau welcher Buchstabe im Namen vorkommt. Ich lerne diese Buchstaben ja derzeit, und da schwirrt der Kopf voll von is, es, us, as und all diesen Dingen.

Ihr Blick wendet sich jetzt erstmalig dem Priester ihr gegenüber zu einen augenblick scheint sie noch etwas sagen zu wollen, doch dann beißt sie sich auf die Lippe und schweigt.
Gespeichert

Oh schau mal, ein neuer Drohbrief... nur für mich - wie lieb!<br /><br />Neo über die Haus-Luft-Mädels:<br />Wir sind die Girlies!<br />wir könnten die high school cheerleader sein!<br />und der Quaterbeck mit dem du zusammen bist ist Darian
Seiten: 1 [2]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Theme based on Diablo3 theme by Vaun.
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.109 Sekunden mit 18 Zugriffen.