08. Juli 2020, 22:33:55 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Kalender Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2
  Drucken  
Autor Thema: Bei Ayla zu hause  (Gelesen 5405 mal)
Ayla
Bäcker, Schüler und Diplomat
Administrator
Titan
*****
Beiträge: 4410


Oh schau mal ein Schmetterling!


« am: 24. Oktober 2006, 15:07:17 »

*Es ist früh am Morgen. Die Straßen Tharemis sind noch lehr. Die 3 Reisenden die müde vom langen weg sind nähern sich Zielstrebig einem Gebäude mit einem großen Schaufenster. Je näher sie kommen desdo mehr richt es nach frisch gebackenem Brot und Kuchen.
Kurtz vor dem Eingang biegt Ayla in eine kleine Gasse und führt ihre Begleiter ein paar Stufen hinuter.

Die Reisenden betreten die hel erleuchtete Backstube.
Es richt sehr angenehm und überall liegen fertige Brote, Kuchen und andere Teigwaren sorgfältig in Körben gestapelt.

Eine dickliche Frau mit einem freundlichen Gesicht und roten Wangen dreht sich zu ihnen um. Als sie Ayla sieht stralt ihr Gesicht und sie mach eilig ein par Schritte auf sie zu um sie in ihre Arme zu schließen.

Nach einer Weile dreht sie sich zu den anderen beiden, Ayla noch immer in einem Arm haltend streckt sie Lix die Hand hin. *

"Lix, Mädchen, gut siehst du aus. Ich hoffe Ayla mach dir nicht al zu viele Schwierigkeiten"

* Ayla gibt ein empörtes "Mama!" von sich und Zeigt zu Flameus herüber.*

" Das ist Flameus, ein neuer Freund. Kann er ein paar Tage hier bleiben? Er ist nicht aus Tharemis und ich will mit ihm zu seiner Mutter reisen aber ich muss zuerst in der Akademie klären ob ich so schnell wieder weg kann."

*Aylas Mutter lächelt Flameus an.*

" Natürlich. Sei wilkommen bei uns. Aber ihr alle seht müde aus wollt ihr euch nicht erst einmal ausruhen und vieleicht etwas essen"


* Die 3 werden in einen Nebenraum geführt wo Sie friches Brot das noch war ist bekommen mit gesalzener Butter*
Gespeichert
Nell Feldor
Condra-Mitglied
Krieger
**
Beiträge: 444



« Antworten #1 am: 24. Oktober 2006, 22:30:01 »

Mit strahlend hellen Augen und einer Freude im Gesicht geschrieben die wahrlich selten ist schaut Flameus begierig das Gebäck an.

Einen kurzen Moment später fragt er Ayla
"Darf ich... das wirklich essen?"

Als seine Frage bejat wurde greift er vorsichtig nach dem erstem Teilchen. Flameus ist sichtlich verwirrt als das Gebäck auch wirklich greifbar ist und ihm wird klar das dies kein Streich seines Verstandes is.

Er beißt zu und schliest die Augen
Gespeichert

Seht da das Glühwürmchen
Ayla
Bäcker, Schüler und Diplomat
Administrator
Titan
*****
Beiträge: 4410


Oh schau mal ein Schmetterling!


« Antworten #2 am: 25. Oktober 2006, 10:10:58 »

* Nachdem sie Ausgibig gegessen haben und Flameus schon schlecht ist von den vielen Teilchen führ Ayla ihn ein paar schmale Treppen hinauf wärend Lix unten wartet.

Oben Angekommen geht Ayla in ein Zimmer und bedeutet Flameus ihr zu folgen.*

" So das ist unser Gäse Zimmer. Hier kannst du schlafen. Ich bring dir gleich noch eine Wasch-Schüssel. Lix und ich müssen zur Akademie. Ich nehme an es wird nicht lange dauern. Vieleicht ein zwei Tage. Dann komme ich aber spätestens heute abnd noch mal vorbei um nach dir zu sehn. Meine Mutter wird sich in der Zeit gut um dich kümmern."

*Einen moment lang betrachtet sie Flameus nachdenklich, dann lächelt sie Glücklich*

"Kann ich noch was für dich tun? Sonnst kümmere ich mich jetzt um den Rest"
Gespeichert
Nell Feldor
Condra-Mitglied
Krieger
**
Beiträge: 444



« Antworten #3 am: 25. Oktober 2006, 14:20:27 »

Mit einem nichtsagendem immerwärendem typischem Blick dem Flameus immer im Gesicht geschrieben steht sagt er

"...N-N..Nein danke"
Gespeichert

Seht da das Glühwürmchen
Ayla
Bäcker, Schüler und Diplomat
Administrator
Titan
*****
Beiträge: 4410


Oh schau mal ein Schmetterling!


« Antworten #4 am: 25. Oktober 2006, 15:27:25 »

*Ayla legt ihm eine Hand auf die Schulter*

Keine Angst alles wird gut.

* Dann dreht sie sich um und geht hinunter zu Lix mit der sie dan in die Akademie geht*
Gespeichert
Nell Feldor
Condra-Mitglied
Krieger
**
Beiträge: 444



« Antworten #5 am: 02. November 2006, 21:47:57 »

Flameus ist jetzt schon eine Weile bei Aylas Mutter. Er wird rundum versorgt und fühlt sich pudel wohl.

Allerdings macht er sich ein wenig sorgen und fragt sich wann Ayla wieder kommen wird. Er liest sich immer wieder die Passagen in seinem eigenem Tagebuch durch die im immer wieder fremd erscheinen. Er hat jetzt schon ein paar mal hier ein paar Glühwürmchen gesehen was für die Jahreszeit höchst sonderbar ist und erinnert sich an die Heimat. Er möchte endlich wissen was passiert ist.
Gespeichert

Seht da das Glühwürmchen
Ayla
Bäcker, Schüler und Diplomat
Administrator
Titan
*****
Beiträge: 4410


Oh schau mal ein Schmetterling!


« Antworten #6 am: 03. November 2006, 16:00:00 »

Es dauert fast eine Woche bis Ayla wieder auftaucht.

Asl sie ihr Zuhause betritt ist sie mit einer schweren Tasche beladen und eine große Dokumenten mape hängt an ihrer Seite.

Leise vor sich hin Fluchend läst sie den Kram auf den Boden fallen als sie den Raum betritt in dem Nell ist.

" Es tut mir leid das wir so lange gebraucht haben aber unere werte Prima muste sich ja unbedingt die Blödeste Aufgabe aussuchen die es da oben zu erledigen gibt. -- Na gut es ist auch die einzige...
aber egal. Wenn du fertig bist können wir nun Aufbrechen. Lix ist schon zum Tor gegangen und hat uns Pferde besorgt.

Ich werde Mutter noch bitten uns ein wenig zusätzlichen Proviant mit zu geben.

Oh und wärst du so nett eine diese Taschen zu tagen?"

Ayla ginst ihm aufmunternd zu und verschwindet hinunter in die Backstube irgend etwas von "Wachstums verteilung und Pflanzen" murmeld.
Gespeichert
Nell Feldor
Condra-Mitglied
Krieger
**
Beiträge: 444



« Antworten #7 am: 03. November 2006, 21:23:59 »

Flameus ist überrasch als Ayla reinkommt. Er hört gebannt zu und hebt sofort einen Stabel Bücher auf. "

"Öh ja ... ja wir können aufbrechen? Na gut ... Lix Tor? Äh Pferde. .... "

*kurze Stille*

"ich kann nicht reiten wie geht das? Ist das gefährlich? Und ist es nicht viel zu kalt?"

Flameus hat einen fragenden Gesichtsausdruck.... wie so oft.
Gespeichert

Seht da das Glühwürmchen
Lix
Condra-Mitglied
Titan
*****
Beiträge: 3918



« Antworten #8 am: 03. November 2006, 22:59:23 »

*Von draußen ist Hufgeklapper zu hören. Kurze Zeit später steckt Lix ihren Kopf zur Türe herein. Ihre Nase ist von der Kälte gerötet und sie wirkt fast ausgelassen.*

Frau Wolfslauf? Oh, hallo Flameus, tut mir leid, dass es so lange gedauert hat, das Konzil musste mal wieder die Mittel genehmigen...
Dafür habe ich großartige Pferde bekommen, ist sogar ein Friese dabei!

*Ihr Blick fällt auf die Dokumentenmappe*

Ayla ist also schon da, dann können wir ja los. Hast du alles, was du brauchst?
Gespeichert
Ayla
Bäcker, Schüler und Diplomat
Administrator
Titan
*****
Beiträge: 4410


Oh schau mal ein Schmetterling!


« Antworten #9 am: 04. November 2006, 14:38:30 »

Ayla kommt wieder aus der Backstube zurück. Der große Sack den sie bei sich trägt richt angenehm nach frischem Brot.

Sie hät den sack hoch und grist Lix an:

"Proviant"

Zu Flameus gewand:

"Mach dir keine Sorge das mit dem reiten wirst du schnell lehrnen. Ich bin mir sicher Lix hat gute Pferde ausgesucht und ohne sie werden wir viel zu lange brauchen."

Sie kramt in einem kleinen Kabuf herum und zieht einen schweren Mantel herraus.

"So das sollte dich warm halten. Und denken haben wir auch genug dabei. Die Reise wird sicher sehr angenehm werden.
Na ja so angenehm wie es möglich ist.

Mama!"

Sie wartet bis ihr Mutter auftaucht. Die beiden Umarmen sich und Ayla bekommt einen Abschiedskuss auf die Wange gedrückt.
Flameus wird ebenfalls zum Abschied gedrückt wobei er noch einen kleinen Kuchen in die Tasche gesteckt bekommt.

Lix wird auch mit einer herzlichen Umarmung verabschiedet.

Ayla ignoriert Flameus unsicherheit und hilft ihm mit dem Pferd.Nachdem alles befestigt ist führen die drei ihre Pferde richtung Tor.

Alylas Mutter bleibt in der Haustür zurück und wink ihnen nach

"Seid vorsichtig Kinder!"
Gespeichert
Ayla
Bäcker, Schüler und Diplomat
Administrator
Titan
*****
Beiträge: 4410


Oh schau mal ein Schmetterling!


« Antworten #10 am: 24. Januar 2007, 18:08:42 »

*Es ist später Nachmittag. Der Wind pfeift kühl durch die Gassen. Ayla nähert sich ihrem Zuhause mit Flameus im Schleptau.

Sie ist recht in Gedanken versunken und achtet kaum auf ihre Umgebung.Vor der Seitentür die gleich in ihre Wohnug geht bleibt sie ein Moment unschlüßig   stehn. Dann wendet sie sich Flameus zu*

Geh du schon mal rein und sag meiner Mutter bescheid das wir wieder da sind ich muss noch schnell was erledigen.
Gespeichert
Nell Feldor
Condra-Mitglied
Krieger
**
Beiträge: 444



« Antworten #11 am: 24. Januar 2007, 20:34:31 »

Flameus tut wie ihm gesagt und betritt das haus. Er fühlt sich allerdings ein wenig komisch bei der Sache weil er nicht genau weiß wo Ayla jetzt hin ist.

"Hallo? Äh ... äh ... ich bins F..fl..flameus."

Flameus geht ein Sück weiter und da kommt ihm schon Aylas Mutter entgegen und empfängt ihn herzlich.

" Ayla kommt nach. Sie muss noch was erledigen"

Flameus schweigt einen Moment dann setzt er sich hin und starrt in die Gegend.
Gespeichert

Seht da das Glühwürmchen
Ayla
Bäcker, Schüler und Diplomat
Administrator
Titan
*****
Beiträge: 4410


Oh schau mal ein Schmetterling!


« Antworten #12 am: 30. Januar 2007, 16:29:55 »

* Es vergehn einige Stunden Bis Ayla wieder Auftaucht.
Sie hat ein paar Bläter Papier in der Hand.
Erst begrüßt sie fröhlich ihre Mutter und schnappt sich ein süses Brödchen dan nimmt sie Flameus bei der hand und führt ihn in ihr Zimmer. Dort setzt sie ihn auf eine Stuhl und setzt sich ihm Gegenüber.

Mit einer Recth ernsten Mine spricht sie: *

"Hör zu Flammeus, es ist wichtig das du wirklich so gut möglich versuchst dich zu erinnern. Ich weiß das es dir schwer fällt aber es ist wichtig.

Hast du schon mal von einem Mann Namens Marelius Krumm gehört?
Gespeichert
Nell Feldor
Condra-Mitglied
Krieger
**
Beiträge: 444



« Antworten #13 am: 02. Februar 2007, 14:57:26 »

Flameus denkt einen moment nach kratzt sich am kopf legt ihn schief lächelt dann und sagt.

"äh..ähm nie gehört"

verdutzt schaut er ayla an

"wwas ist den so wichtig an dem namen?"
Gespeichert

Seht da das Glühwürmchen
Ayla
Bäcker, Schüler und Diplomat
Administrator
Titan
*****
Beiträge: 4410


Oh schau mal ein Schmetterling!


« Antworten #14 am: 06. Februar 2007, 16:07:56 »

*Ayla lächelt Flameus aufmunternd an. *

Ach das werden wir schon noch herraus finden.

*Klopft ihm auf die Schulter*

So wir machen uns jetzt ein paar ruhige Tage und brechen dann nach Dunkelbach aus. Lix besorgt uns eine Aufgabe.

*Verdreht die Augen*

Und ich will im Momment auch nicht unbedingt in die Akademie. So ich muss hier mal ein wenig schreiben. Wenn du das Haus verläst sagst du mir bitte bescheid dann komme ich mit.

* Mit den Worten lächelt sie ihm nochmal aufmunternd zu und geht zum Schreibtisch herüber kramt Tinte und Papier hervor und beginnt zu schreiben*
Gespeichert
Seiten: [1] 2
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Theme based on Diablo3 theme by Vaun.
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.1 Sekunden mit 18 Zugriffen.