06. Juli 2020, 10:36:42 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Kalender Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
 11 
 am: 22. August 2019, 18:27:19 
Begonnen von DKW - Letzter Beitrag von Jonathan
würd mal hier sagen

 12 
 am: 08. August 2019, 18:43:56 
Begonnen von DKW - Letzter Beitrag von DKW
An anderer Stelle (bei FB) ist es bereits kurz angeklungen, aber leider müssen wir Euch nun offiziell mitteilen:
Sollten sich innerhalb der nächsten 2-3 Wochen nicht noch 4 tapfere Helden*innen finden, die sich bereit erklären die Taverne am 14.09.2019 zu veranstalten, werden wir sie wegen Personalmangels leider absagen müssen.

Freiwillige?

BREAKING NEWS

Aufgrund aufopferungsvoller Freunde (denen wir sehr dankbar sind), wird die Taverne am 14.09.2019 nun auf jeden Fall stattfinden!!!

BREAKING NEWS


 13 
 am: 24. Juni 2019, 22:53:42 
Begonnen von Hagen - Letzter Beitrag von Hagen
Hagen wälzte sich in dem oberen Teil seines Stockbettes hin und her. Hier oben direkt unter dem Dach war die Luft heiß und stickig und an erholsamen Schlaf war kaum zu denken. Und die Zecherei am vergangenen Abend löste einen heftigen Durst in im aus. Noch vollkommen Schlaftrunken richtete er sich im Bett auf, nicht dran denkend das er direkt unter dem Dach war, und krachte mit seinem Kopf gegen einen Balken des Daches. Ein dumpfer Schmerz machte sich in seinem Kopf breit und es ließ sich jetzt nicht mehr auseinander halten ob es von dem Bier am Vorabend oder von seinem unvermögen in fremden Betten langsam aufzustehen kam. Sich den Kopf haltend rutschte er langsam von dem Stockbett herunter. nur um fast auf seinen Klamotten auszurutschen. *Was ist denn heute nur wieder los?* dachte er sich, *kann ich nicht einmal normal aufstehen? Ohne Fiasko?*. Schlecht gelaunt zog er sich seine Klamotten an, richtete nocheinmal sein Kopftuch und machte die Türe auf um die Treppen zum Schankraum herunter zu gehen.

Der Schankraum war leer und ein paar Sonnenstrahlen der Aufgehnden Sonne die sich ihren weg durch die Ritzen in den Fensterläden bahnten tauchten den Raum in ein Diffuses Licht. Es roch nach schalem Bier, Tabak und dezent nach erbrochenen. Zu seinen Kopfschmerzen kam jetzt auch noch Übelkeit hinzu. *Was für ein Scheiß, aber passt ja schon mal gut zu heute..* Er beschloss sich am Wasserlauf draußen frisch zu machen und um dem Gestank des Schankraumes zu entkommen. Auf der Bank vor dem Schankhaus saß Dora und schnarchte vor sich hin. *Na wenigstens ist sie hier und ich muss sie nicht suchen, wenigstens davon bleibe ich heute erspart*. Er ging zum Wasser, wusch sich und schlurfte zurück Dora. Sie pennte noch tifef und fest. So setzte er sich daneben. Zündete sich ein Pfeife an und begann in seinen Aufzeichnungen zu lesen. Das Licht wurde zum Glück langsam besser. Nach einer knappen halben Stunde war es dann auch so gut das es zum Schreiben reichte. So zückte er seine Feder und schrieb sich wieder ein paar Notizen in sein Buch und markierte hier und dort ein paar Stellen. Es verging noch einige Zeit bis Dora aus ihrem Schlaf erwachte. Auch im Schankraum regte sich allmälich einiges und die ersten Reisenden waren aufgestanden und die Stimme des Wirtes war zu hören. Hagen schaute Dora an :"Frühstück?". Er wartete die Antwort gar nicht ab und ging nocheinmal kurz rein um beim Wirt etwas zu essen zu organisieren, die Luft hierdrin war immer noch nicht besesr geworden. Wieder mit der Übelkeit kämpfend wartete Hagen bis der Wirt ein spärliches Frühstück auf zwei Brettern aus der Küche trug. Er ging wieder hinaus und stellte Dora ein Brettchen hin und setzte sich wieder. Nach dem Frühstück zeigte Hagen Dora eine Stelle in seinem Buch.

"Verstehst du das? Ich kapiere es nämlich nicht."
"Hagen was soll ich schon verstehen was du da in dein Buch gekritzelt hast?".
"Ja was weiß ich? Eigentlich kennst du dich mit so verworrendem Zeugs besser aus als ich."
"Hagen, gib noch mal her".

Hagen reichte ihr nochmal sein Buch. Stand auf und ging nochmal in den Schankraum um die Getränke, Speisen und Schlafstäte der letzten Stunden zu bezahlen. Als er rauskam gab Dora im sein Buch wieder.

"Hagen ich habe eine Idee was du da hingeschmiert hast, also was es sein könnte. Das kann ich dir aber auch noch in Ruhe unterwegs erzählen".
"Na das wäre doch schon mal was,wir sollten eh so langsam mal los, ist noch einiges zu gehen heute" sagte Hagen. So setzten beide ihren Weg fort und man konnte noch hören wie Dora anfing. "Also Hagen meiner Meinung nach ist das so......"

 14 
 am: 17. April 2019, 08:08:04 
Begonnen von Jonathan - Letzter Beitrag von Jonathan
Historical European Martial Arts

Lust was anders aus zu probieren?
Genug von Karate, Taekwondo oder Kendo?
Dann komm zu uns!
Es geht um Europäische Fechtkünste nach überlieferten Manuskripten
Derzeit bieten Wir der Milites Liberi e.V. das Langeschwert nach Lichtenauer an.

Wir Trainieren derzeit jeden Dienstag in Aachen.
Interesse?
Dann ab auf unstere Webseite www.milites-liberi-ev.de
Und erhalte mehr Information Wann und Wo du hinmusst

Gruß Tobias

 15 
 am: 08. April 2019, 13:05:10 
Begonnen von Morbus - Letzter Beitrag von Mätti
"Nein, nichts gehört. Pass nur auf, dass man deine Abwesenheit nicht als Beweis für irgendwas sieht.

Pass auf dich auf!"

Andra steht auf, nickt Dora zu und geht.

 16 
 am: 08. April 2019, 08:21:01 
Begonnen von Morbus - Letzter Beitrag von Ayla
So langsam scheint Dora etwas klarer zu werden. Und ihr Gesicht ist ausnahmsweise mal ernst.
Sie nickt und seufzt

"Danke das du es mir sagst. Oh mann, ich will doch einfach nur meine Ruhe haben.  Ich glaube ich werde Tileam einfach wieder eine weile verlassen bis sich die Sache legt."

Sie grinst wieder schief

"Du hast nicht zufällig was von diesem doofen Schiff gehört das mir abhanden gekommen ist?"

   

 17 
 am: 08. April 2019, 06:15:59 
Begonnen von Morbus - Letzter Beitrag von Mätti
Beiläufig greift Andra nach einem Becher.
"Genau kann ich das nicht überblicken. Ich habe nur mitbekommen, dass in deiner Vergangenheit geforscht wird, Staub aufgewirbelt wird, und deine Art die Priesterschaft auszufüllen überprüft wird.

Außerdem habe ich Dinge über dich erfahren, die kaum stimmen können. Aber in den richtigen Ohren macht es das für dich nicht leichter."

 18 
 am: 05. April 2019, 14:45:07 
Begonnen von Morbus - Letzter Beitrag von Ayla
Dora schaut verwirrt zu der Person die sich zu ihr gesetzt hat. Schüttelt den Kopf und verzieht dan das Gesicht.
Während sie spricht kramt sie in ihrer Tasche.

"Morgen...glaube ich .... äh ja... wer, macht was, mit wem ?"

Sie findet ein Fläschchen und schüttet den Pulvrigen Inhalt gleich in ihren Mund. Sie greift nach irgend einem Becher der Rum steht und spühlt den Mund mit dem Inhalt aus.

"Pff...Entschuldigung... was meinst du mit "mir an den Karren pissen"

Dora schafft ein kleines Lächeln und schaut Andra erwartungsvoll an

 19 
 am: 02. April 2019, 07:34:51 
Begonnen von Sanja - Letzter Beitrag von Sanja
Genervt saß Rhea an ihrem Schreibtisch in Trallum und starrte auf die Papiere, die vor ihr lagen.
Der Raum war nicht nur dunkel, sondern für ihren Geschmack viel zu klein und stickig. Der Schreibtisch reichte nicht aus, gleichzeitig den Papierkram und die Alchemika auszubreiten, zwischen Tisch und Tür passte zwar ein Stuhl, aber wenn jemand darauf saß und sich zurück lehnte, konnte ein weiterer Besucher die Tür nicht mehr vollständig öffnen. Das war aber auch egal, in dem Raum war eh kein Platz für 3 Leute. Das... in Ermangelung eines besseren Wortes wollte sie es mal "Fenster" nennen, war winzig, vergittert und ließ sich nicht öffnen. Außerdem ging es nach Süden raus. Trotz der hellen Morgensonne draußen war dieser Raum dunkel, so dunkel, dass sie eine Kerze anzünden musste, um lesen zu können, was in dem Brief stand, den sie gestern Abend noch erhalten hatte und der das Siegel von Silbertor trug.
Missmutig zog sie das Schreiben heran, brach das Siegel und zog eine einzelne Seite Papier raus. Unterschrieben war der Wisch mit dem Namen ihres Wolfes, was sie nichts Gutes ahnen ließ.
Nachdem sie die Zeilen gelesen hatte, zog sie verwirrt die Augenbrauen zusammen, drehte das Blatt um, starrte ein paar Sekunden auf die leere Rückseite, um dann den Text auf der Vorderseite ein weiteres Mal zu lesen. WAS wollte der Idiot von ihr? War es mit ihm jetzt vollkommen durchgegangen? Oder war sie in irgendeinen riesigen Fettnapf gesprungen, mit Anlauf und Salto, ohne es gemerkt zu haben, so dass er sie erst auf diese vollkommen hirnverbrannte Mission in dieses verlauste Kaff schickte, und dann DAS HIER?
Immer noch über den Brief brütend schreckte sie auf, als es zwar erst klopfte, dann die Tür aber ohne auf eine Antwort zu warten aufschwang und Hagen im Rahmen stand. Rhea holte schon tief Atem, um ihn rauszubrüllen, bis sie die dampfende Tasse in seiner Hand bemerkte, und den äußerst willkommenen Duft von Kaffee wahrnahm, der durch das Büro zog. Die in ihr angestaute Luft, gerade noch fürs Brüllen bestimmt, entwich ihr in einem tiefen Seufzer. Sie nickte Hagen zu und deutete auf den Stuhl vor sich.
"Morgen Hagen. Was gibt's?"

 20 
 am: 28. März 2019, 19:31:58 
Begonnen von Morbus - Letzter Beitrag von Mätti
Müde und verkatert sitz Dora in der Schankstube der grauen Witwe. Die ganze Nacht hatte sie mit einem Haufen fremdländischer Kapitäne gezecht, jedoch ohne brauchbare Informationen zu erhalten.
Ungefragt setzte sich Schwester Andra vom kleinen Küstentempel neben Dora.
"Du siehst beschissen aus. Lange Nacht? Nun wie auch immer. Ich dachte es interessiert dich vielleicht, dass jemand gerade ziemlich viele Gefallen einfordert um dir an den Karren zu pissen."

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Theme based on Diablo3 theme by Vaun.
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.235 Sekunden mit 16 Zugriffen.